Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ehemann in Düsseldorf erstochen: Ehefrau frei

Zwei Wochen nach dem Tod eines 67-Jährigen durch einen Messerstich in Düsseldorf ist die Ehefrau des Mannes wieder auf freiem Fuß. Der Haftbefehl gegen seine Mandantin sei aufgehoben worden, sagte Strafverteidiger Nicolai Mameghani am Dienstag. Der Stich sei ein tragischer Unfall gewesen.

Düsseldorf

05.06.2018
Ehemann in Düsseldorf erstochen: Ehefrau frei

Anwalt Nicolai Mameghani (l) steht im Gerichtssaal im Landgericht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Die 59-Jährige habe Abendbrot zubereiten wollen, als sie von ihrem alkoholisierten Ehemann im Streit von hinten angegangen worden sei. Ihr Mann habe sie geschubst und im Rückwärtsfallen habe sie ihn mit dem Fleischermesser unglücklich getroffen. Der 67-Jährige sei trotz Hilfsversuchen verblutet. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst über die Aufhebung des Haftbefehls berichtet.

Anzeige