Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dustin ist gut in Mathe

05.06.2018
Dustin ist gut in Mathe

Für Dustin Hegner ist Mathe kein Problem.Trinkwald © Vanessa Trinkwald

Werne. Viele junge Leute haben in der Schule „Angst“ vor Mathe. Spaß am Rechnen haben sie dann nicht. Manchmal ist diese Angst völlig unbegründet. Denn in der Schule gibt es immer Fächer, die einem weniger liegen als andere.

Dustin Hegner kennt dieses Gefühl nicht, wenn er auf ein Blatt mit Zahlen guckt. Der 15-Jährige ist Schüler an der Sekundarschule in Werne. Und schon bevor er auf die weiterführende Schule wechselte, hat man seine besondere Begabung in der Grundschule erkannt. Bei Dustin hat man eine sogenannte „Inselbegabung“ festgestellt. Das heißt in seinem Fall, dass er in der Mathematik außergewöhnliche Leistungen vollbringt. Der normale Unterricht zum Beispiel ist viel zu einfach für ihn. Deswegen löst er dort schon Aufgaben, die andere erst in einer höheren Klasse lösen müssen.

Schon in der Grundschule hat Dustin an Mathe-Wettbewerben teilgenommen – und dort auch immer gut abgeschnitten. Jetzt, in der Klasse 10, steht er im Finale des „Pangea-Wettbewerbs“. An dem nehmen ganz viele Schüler aus Deutschland teil. Dustin gehört schon jetzt zu den Besten und darf am 16. Juni am Finale in Köln teilnehmen. Dort muss er dann Mathe-Aufgaben lösen – ohne Taschenrechner! Viel Glück!

Vanessa Trinkwald

Lesen Sie jetzt