Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schmutzige Angelegenheit

05.06.2018
Schmutzige Angelegenheit

Die schwarzen Plastiktüten machen es Hundebesitzern leicht, die Haufen in Mülleimer zu entsorgen. kierstein © Aileen Kierstein

Selm. Haustiere sind toll, bringen aber auch eine Menge Verantwortung mit sich. Ein Pferd muss regelmäßig geritten werden, eine Katze möchte viel kuscheln und ein Hund muss nach draußen, damit er dort sein Geschäft machen kann.

Viele Hundebesitzer machen die Hundehaufen leider nicht weg. Das ist schlecht für die Umwelt, denn es dauert lange, bis der Regen die Haufen wegspült und es sammeln sich viele Bakterien.

Menschen, die mit ihren Hunden spazieren gehen, sollten deshalb immer die Haufen ihrer Hunde wegmachen. Dafür gibt es kleine Plastiktüten, mit denen der Besitzer die Haufen aufsammeln und anschließend in den Mülleimer schmeißen kann. So ist die Straße sauber und der unangenehme Geruch bleibt in den Tüten.

Um für mehr Sauberkeit und Hygiene zu sorgen, hat die Stadtverwaltung in Selm, Bork und Cappenberg weitere Mülleimer aufgestellt, in denen Hundebesitzer die Haufen ihrer Tiere abladen können. Auch weitere Mülleimer sind in Planung. So möchte die Stadt das Problem mit den herumliegenden Hundehaufen bekämpfen. Das gibt es schon seit vielen Jahren und ärgert Fußgänger, Fahrradfahrer und Anwohner. Egal ob sie einen Hund besitzen oder nicht. Aileen Kierstein

Anzeige