Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Esa-Chef Wörner verabschiedet Gerst emotional

Baikonur

06.06.2018

Der Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur Esa, Jan Wörner, hat den deutschen Astronauten Alexander Gerst vor seinem Weltraumflug mit großen Emotionen verabschiedet. Er habe ihm mit auf den Weg gegeben: „Alex, weißt du, du könntest mein Sohn sein“, sagte Wörner. Gerst startet heute Mittag mit einer russischen Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation. Seine Mission wird sein zweiter Weltraumaufenthalt nach einem guten halben Jahr in der Schwerelosigkeit 2014. Dieses Mal darf Gerst ab Herbst als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernehmen.

Anzeige