Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wegebuch für Pilger in Unna in Brand gesteckt

rnVandalismus

Der Ärger bei den Verantwortlichen des Heimatvereins Mühlhausen-Uelzen ist groß. Unbekannte haben am Dienstagabend das Wegebuch für Wanderer und Pilger an der Twiete verbrannt.

Unna

, 22.08.2018

Das Wegebuch an der Twiete ist mehr als nur eine Möglichkeit, Grüße zu hinterlassen. Das Buch, das der Verein für Heimat und Natur Mühlhausen-Uelzen am geografischen Mittelpunkt der Stadt zur Verfügung stellt, ist ein Zeichen. Wer hierher kommt, darf sich willkommen fühlen – egal, ob er sich als Pilger auf dem Jakobsweg befindet, ob er mit dem Rad oder zu Fuß einen Streifzug durch die Natur unternimmt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt