Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Weiterbildungszentrum

/
Das bei den Bauarbeiten frei gelegte Gewölbe im Tiefpaterre wird aus Brandschutzgründen wieder verkleidet.
Das bei den Bauarbeiten frei gelegte Gewölbe im Tiefpaterre wird aus Brandschutzgründen wieder verkleidet.

Foto: Huge sive Huwe

Zigarettenpause auf der Feuertreppe
Zigarettenpause auf der Feuertreppe

Foto: Huge sive Huwe

Nur für Schwindelfreie: Durch die Gitter der Feuertreppe blickt man bis zum Erdboden. Den Handwerkern macht dies nichts aus.
Nur für Schwindelfreie: Durch die Gitter der Feuertreppe blickt man bis zum Erdboden. Den Handwerkern macht dies nichts aus.

Foto: Huge sive Huwe

Freuen sich auf die Eröffnung in zwei Wochen (v.l.): VHS/Musikschulleiterin Birgit Kösters, Marion Kemper von der Fernuni, Schuldezernentin Ute Ehrenberg und Beigeordneter Jan Kuhlmann.
Freuen sich auf die Eröffnung in zwei Wochen (v.l.): VHS/Musikschulleiterin Birgit Kösters, Marion Kemper von der Fernuni, Schuldezernentin Ute Ehrenberg und Beigeordneter Jan Kuhlmann.

Foto: Huge sive Huwe

"Wie geht´s voran?" Musiklehrer Lothar Eirmbter (m.) schaut den Elektrikern bei der Arbeit zu.
"Wie geht´s voran?" Musiklehrer Lothar Eirmbter (m.) schaut den Elektrikern bei der Arbeit zu.

Foto: Huge sive Huwe

Praktisch: Die Feuertreppe erlaubt auch den Abtransport des Bauschutts.
Praktisch: Die Feuertreppe erlaubt auch den Abtransport des Bauschutts.

Foto: Huge sive Huwe

Wie die Eulen unterm Dach: Die Abendrealschule residiert in der dritten Etage des Zentrums.
Wie die Eulen unterm Dach: Die Abendrealschule residiert in der dritten Etage des Zentrums.

Foto: Huge sive Huwe

Den neuen Briefkasten für die Fernuni montiert Schlosser Lothar Plescher.
Den neuen Briefkasten für die Fernuni montiert Schlosser Lothar Plescher.

Foto: Huge sive Huwe

Hier wird in der nächsten Woche die Küche der Volkshochschule eingebaut. Noch werkelt der Fliesenleger.
Hier wird in der nächsten Woche die Küche der Volkshochschule eingebaut. Noch werkelt der Fliesenleger.

Foto: Huge sive Huwe

Nur mit Staubschutzmasken konnten die Handwerker am gestrigen Freitag in diesem Klassenraum im Winckler-Zentrum arbeiten. Dennoch wird Montag der Unterricht in vielen Räumen des Weiterbildungs-Zentrums beginnen
Nur mit Staubschutzmasken konnten die Handwerker am gestrigen Freitag in diesem Klassenraum im Winckler-Zentrum arbeiten. Dennoch wird Montag der Unterricht in vielen Räumen des Weiterbildungs-Zentrums beginnen

Foto: Huge sive Huwe

Das bei den Bauarbeiten frei gelegte Gewölbe im Tiefpaterre wird aus Brandschutzgründen wieder verkleidet.
Zigarettenpause auf der Feuertreppe
Nur für Schwindelfreie: Durch die Gitter der Feuertreppe blickt man bis zum Erdboden. Den Handwerkern macht dies nichts aus.
Freuen sich auf die Eröffnung in zwei Wochen (v.l.): VHS/Musikschulleiterin Birgit Kösters, Marion Kemper von der Fernuni, Schuldezernentin Ute Ehrenberg und Beigeordneter Jan Kuhlmann.
"Wie geht´s voran?" Musiklehrer Lothar Eirmbter (m.) schaut den Elektrikern bei der Arbeit zu.
Praktisch: Die Feuertreppe erlaubt auch den Abtransport des Bauschutts.
Wie die Eulen unterm Dach: Die Abendrealschule residiert in der dritten Etage des Zentrums.
Den neuen Briefkasten für die Fernuni montiert Schlosser Lothar Plescher.
Hier wird in der nächsten Woche die Küche der Volkshochschule eingebaut. Noch werkelt der Fliesenleger.
Nur mit Staubschutzmasken konnten die Handwerker am gestrigen Freitag in diesem Klassenraum im Winckler-Zentrum arbeiten. Dennoch wird Montag der Unterricht in vielen Räumen des Weiterbildungs-Zentrums beginnen