Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Sperrungen aufgehoben

Weltkriegsbombe bei A40 entschärft

Mülheim Nach Angaben der Stadt Mülheim hat der Kampfmittelräumdienst die Fünf-Zentner-Bombe, die nahe der A40 im Stadtteil Heimaterde gefunden wurde, erfolgreich entschärft. Die Vollsperrung der Autobahn sei damit aufgehoben, bestätigte eine Sprecherin der Stadt.

Weltkriegsbombe bei A40 entschärft

Nicht der erste Bombenfund an der A40: Diese Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg sorgte im November 2014 für eine Vollsperrung der A40 bei Mülheim.

Die A40 war am Dienstagabend ab 20.30 Uhr wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe bei Mülheim-Heimaterde im Bereich der Auf- und Abfahrt RheinRuhr-Zentrum/Heimaterde in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Bombe war im Zuge von Bauarbeiten am Nachmittag gefunden worden. 

Der "Blindgänger" werde in Abstimmung mit dem Kampfmittelräumdienst ab 21 Uhr entschärft, hieß es seitens der Stadt Mülheim am Abend. 

Kurz vor 21.30 kam dann die Entwarnung: "Die Bombe wurde erfolgreich entschärft, die Sperrungen sind aufgehoben". 

Evakuierung im Umkreis von 250 Metern

Im Umkreis von 250 Metern wurde während der Entschärfung eine Gesamtevakuierung angeordnet. Bewohner im Radius von 500 Metern sollten sich laut Aussage der Stadt "luftschutzmäßig" verhalten.

Das heißt, es durfte sich niemand im Freien aufhalten. Fenster und Türen mussten geschlossen sein und ein Aufenthalt in der direkten Nähe von Fensterscheiben war nicht erlaubt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

In der Nähe Kölns

Bombe unter der A1 entpuppt sich als Eisenstange

KÖLN Bomben-Entwarnung in Köln: Unter der A1 liegt nur eine Eisenstange. Bis die Bahn wieder frei ist, dauert es aber noch. Auch am Hauptbahnhof hat der Austausch von Weichen bislang nicht zu größeren Problemen geführt.mehr...

Vermischtes

Bombe in Frankfurt trotz Hindernissen erfolgreich entschärft

Frankfurt (dpa) Später als geplant gibt die Polizei Entwarnung: Die Weltkriegsbombe ist entschärft. Renitente Anwohner und technische Tücken des Sprengsatzes kosten viel Zeit.mehr...

Vermischtes

Pendler haben nach Bombenentschärfung wieder freie Fahrt

Frankfurt (dpa) Vor den Ampeln stauen sich die Autos, Radfahrer schlängeln sich über die Straße, in der U-Bahn drängeln sich Pendler: Nach der erzwungenen Stille kehrt Frankfurt zum Rhythmus der Großstadt zurück.mehr...

Vermischtes

Riesige Evakuierungsaktionen in Koblenz und Frankfurt

Frankfurt/Main/Koblenz (dpa) Die Folgen des Zweiten Weltkriegs reichen bis in die Gegenwart: In Frankfurt und Koblenz müssen nach Bombenfunden Zehntausende ihre Wohnungen verlassen.mehr...

Vermischtes

Bombenentschärfung in Frankfurt soll gesamten Sonntag dauern

Frankfurt/Main (dpa) Auf das Ausschlafen müssen Zehntausende Frankfurter am Sonntag wohl verzichten - wegen einer Weltkriegsbombe werden ihre Wohnungen am frühen Morgen evakuiert. Die riesige Räumungsaktion stellt die Stadt vor große Herausforderungen.mehr...

Terror in Barcelona

Anschlag mit Lieferwagen: 13 Tote, mehr als 50 Verletzte

BARCELONA Ein Lieferwagen rast in Barcelona in eine Menschenmenge, laut dem katalanischen Innenminister gibt es 13 Tote und mehr als 50 Verletzte. Die Polizei bestätigt, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Mittlerweile hat sie einen Verdächtigen festgenommen.mehr...