Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

„Weltmeister ohne Talent“: Mertesacker stellt Biografie vor

Hannover. Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker hat in seiner Heimatstadt Hannover seine Biografie vorgestellt.

„Weltmeister ohne Talent“: Mertesacker stellt Biografie vor

Per Mertesacker im Moment seines größten sportlichen Erfolgs. Foto: Andreas Gebert

In „Weltmeister ohne Talent“ beschreibt der 33-Jährige seinen Aufstieg vom TSV Pattensen über Hannover 96 und Werder Bremen bis zum FC Arsenal. Im Fußballstadion von Hannover las der Abwehrspieler, der in diesem Sommer seine aktive Karriere als Profi beim FC Arsenal beendete, vor über 500 Zuschauern Passagen aus seinem Buch vor. „Es ist ein süffisanter Titel, das wollten wir auch genau so“, sagte Mertesacker. Er berichtete: „Als ich damals angefangen habe, da war alles noch ganz anders.“

Der Niedersachse spielte knapp zehn Jahre für das deutsche Nationalteam und gewann mit der DFB-Elf 2014 den Weltmeister-Titel in Brasilien. Im Frühjahr hatte „The Big Fucking German“, wie Mertesacker in seiner Wahlheimat London liebevoll genannt wird, mit Aussagen zum immensen Druck im Profifußball für kontroverse Diskussionen gesorgt. Er erzählte dabei auch, wie Brechreiz und Durchfall vor Spielen bei ihm zur Normalität wurden.

Ab nächster Saison wird Mertesacker die Nachwuchsakademie des FC  Arsenal leiten. „Ich möchte einiges bewegen. Ich will Jugendliche davon überzeugen, dass Arsenal der richtige Weg ist“, sagte der Weltmeister.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Keine Vertragsgespräche mit Trainer Hecking im Sommer

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach und Trainer Dieter Hecking werden vor der neuen Saison keine Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung führen. Das bestätigte der Club auf dpa-Anfrage.mehr...

Erste Bundesliga

Neuer DFB-Chefausbilder: „Müssen jeden Stein umdrehen“

Hennef. Daniel Niedzkowski ist neuer Chefausbilder im deutschen Fußball. Für den Nachfolger von Frank Wormuth beginnt die erste Fußball-Lehrer-Ausbildung. Und er mahnt gleich Entwicklungen an.mehr...

Erste Bundesliga

„Bild“: Torwart Felix Wiedwald vor Rückkehr nach Frankfurt

Frankfurt. Torwart Felix Wiedwald soll nach Informationen der „Bild“ (Montag) vor einer Rückkehr zum deutschen Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt stehen.mehr...

Erste Bundesliga

Löw: „Wir werden jetzt nicht auseinanderfallen“

Moskau. Aus dem WM-Fehlstart gegen Mexiko will Joachim Löw Lehren ziehen. Einen radikalen Kurswechsel lehnt der Bundestrainer jedoch ab. Das nächste frühe Scheitern eines Weltmeisters werde es nicht geben.mehr...

Erste Bundesliga

Löw-Team reist zur Krisenbewältigung in Putins Disneyland

Watutinki. War das schon der Anfang vom Ende einer Goldenen Generation? Nach dem WM-Fehlstart gegen Mexiko befindet sich das Nationalteam in „einer absolut ungewohnten Situation“. Löw ist gefordert wie nie. Bierhoff begrüßt die interne „Reibung“. In Sotschi stehen heiße Tage bevor.mehr...