Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weltrekordversuch im Kneipenviertel

BOCHUM Jan Fitschen, der 10 000-m-Europameister vom TV Wattenscheid 01, plant einen Weltrekord. Nicht im Leichtathletik-Stdion, sondern im Bochumer Kneipenviertel "Bermuda-Dreieck".

von Von Jürgen Kox

, 23.10.2007
Weltrekordversuch im Kneipenviertel

Europameister Jan Fitschen geht im Bermuda-Dreieck auf Rekordkurs.

Am 3. November (14 Uhr) werden er und sein Team 24 Stunden lang auf dem Laufband absolvieren, um in das „Guinness World Records“-Buch zu kommen. Das Fitschen-Team muss eine Strecke von 421,24 Kilometern überbieten, die im März von einer Sportvereins-Crew in Ohio vorgelegt wurde.

Jan Fitschen wird als erster an den Start gehen und hat folgende Mitläufer: Alexander Lubina, Carsten Schütz, Claudio Hoff, Ruben Schwarz, Manuel Meyer, Henrick Bollmann, Christian Glatting, Christopher Lohse (alle TV Wattenscheid 01 und mindestens einmal deutscher Meister im Einzel oder der Mannschaft). Als Gäste sind dabei: Steffen Uliczka (Kiel), Christian Güssow (Hamburg) und Philipp Brower (Burgsteinfurt). Als Ersatzmann steht Steffen Koch (TV 01), deutscher Halbmarathonmeister, bereit. Der DLV hat lizensierte Kampfrichter unter der Leitung von Gustav Disse bereitgestellt. Die Kampfrichter müssen jeweils über zwei Stunden abwechselnd Buch führen. Ebenso stehen Ärzte und Physiotherapeuten bereit. Ein Reserveband steht interessierten Bürgern zur Verfügung, die gegen Entgelt gegen einen Läufer antreten können.

Ohne Irina Mikitenko

Dirk Steinbrecher (Mandragora) und Falk Hoffmann (Riff) aus der Bermuda-Dreieck-Gastronomie sorgen dafür, dass 24 Stunden lang Partystimmung aufkommt. TV 01-Cheftrainer Tono Kirschbaum: „Eine spannende Sache und nur am Saisonende machbar.“ Eigentlich wollte man auch die deutsche Marathonmeisterin Irina Mikitenko (TV 01) verpflichten, aber die hat bereits die Saisonvorbereitung 2008 aufgenommen. Der Trainer: „Der Rekordversuch ist nicht einfach. Die Nacht zehrt an den Kräften und im Schnitt müssen pro Stunde 18 Kilometer absolviert werden.“

Viele Sponsoren haben ihr Mitwirken angekündigt. Bleibt Geld übrig, dann fließt es in die Jugendkasse des TV Wattenscheid 01.