Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weniger Autodiebstähle in Bochum

Kriminalitätsstatistik

In Bochum werden weniger Autos gestohlen als in den Nachbarstädten. Das zeigt ein Blick in die Kriminalitätsstatistik und ein Vergleichsportal im Internet. Demnach ist der Trend in den vergangenen Jahren rückläufig, die Aufklärungsquote stabil.

BOCHUM

, 09.11.2014
Weniger Autodiebstähle in Bochum

In Bochum werden in den vergangenen Jahren immer weniger Autos gestohlen.

Die PKW-Diebstähle in Bochum gingen zuletzt leicht zurück. Während es im Jahr 2012 noch 276 Fälle (51 Versuche) gegeben hat, zählten die Polizeibeamten ein Jahr später 262 Fälle (36 Versuche). 2011 waren es gar noch 349 PKW, die in Bochum ungewollt den Besitzer wechselten.

Die Aufklärungsquote der Verbrechen liegt auf recht konstantem Niveau. In den Jahren 2011 und 2013 wurden rund 19 Prozent aufgeklärt. Mit 23 Prozent wurden 2012 am meisten Fälle aufgeklärt. Zum Vergleich: In der Nachbarstadt Dortmund wurden von 284 Fällen knapp 15 Prozent aufgeklärt. Im vergangenen Jahr kam es zu 336 Autodiebstählen bei ähnlicher Aufklärungsquote.

Auf welche Fahrzeugtypen- oder -marken es die Kriminellen besonders abgesehen haben, ist nicht bekannt. Aber: „Aus unserer Erfahrung ist zu erkennen, dass technisch sehr gut ausgerüstete Täter aktiv sind. Sie sind dann auch in der Lage, Wegfahrsperren oder Alarmanlagen von hochwertigen Autos zu knacken“, sagt Axel Pütter, Sprecher der Polizei Bochum.

Mit entsprechendem Equipment können die Kriminellen in wenigen Minuten ein Fahrzeug stehlen. Um sein Auto besser zu schützen, gilt: Je größer das Hindernis für einen Diebstahl ist, umso mehr sind die Täter abgeschreckt. Ein hochwertiges Auto sollte der Besitzer möglichst in einer Garage abstellen, sodass es schwieriger ist, überhaupt an das Fahrzeug zu gelangen.

Der rückläufige Trend aus Bochum bestätigt die landesweite Entwicklung. Im vergangenen Jahr zählten die Beamten insgesamt 7192 PKW-Diebstähle in Nordrhein-Westfalen. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 7369 Fälle. Die Aufklärungsquote liegt bei 22,8 Prozent. Im ersten Halbjahr 2014 wurden 120 PKW-Diebstähle bei der Polizei registriert bei einer Aufklärungsquote von knapp 16 Prozent.

Schlagworte: