Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kohfeldt verlängert in Bremen bis 2021

Werder will den Weg mit seinem Trainer fortführen

Bremen Trainer Florian Kohfeldt hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen bis 2021 verlängert. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. Auch der Rest seines Teams bleibt dem SVW erhalten.

Werder will den Weg mit seinem Trainer fortführen

Florian Kohfeldt hat seinen Vertrag in Bremen bis 2021 verlängert. Foto: dpa

So wurden auch die Verträge der Co-Trainer Tim Borowski und Thomas Horsch sowie der von Torwarttrainer Christian Vander und weiteren Mitgliedern des Funktionsteams wurden verlängert.

Baumann lobt Kohfeldt

„Er hat das Team mit klaren Vorstellungen und einer erkennbaren Philosophie aus einer schwierigen Situation herausgeführt. Wir sind davon überzeugt, dass er mit seinem Trainerteam in Zukunft diesen positiven Weg fortführen wird“, sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann.

Der 35 Jahre alte Kohfeldt hatte Ende Oktober 2017 das Amt des Cheftrainers bei Werder übernommen. In 18 Spielen unter seiner Regie holte Werder 31 Punkte in der Bundesliga und rangiert aktuell auf Platz zwölf.

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Real Madrid gewinnt erneut die Champions League

Zwei Karius-Patzer und Bale-Traumtor beim 3:1 in Kiev

KIEV Jürgen Klopps Final-Fluch hält an. In einem nicht hochklassigen, aber dramatischen Champions-League-Endspiel verliert der FC Liverpool mit seinem deutschen Coach gegen die Seriensieger von Real Madrid. Den Königlichen halfen schon wieder Blackouts eines deutschen Torwarts.mehr...

Joachim Löw mit klarer Ansage

Bundestrainer gibt Nummer-1-Garantie für Neuer

EPPAN Wenn Kapitän Neuer mit zur WM reist, dann nur als Nummer eins. Das legt Bundestrainer Löw neun Tage vor der endgültigen Kadernominierung fest. Noch aber muss der Torwart Bedingungen erfüllen. Weltmeister Boateng benötigt noch Geduld.mehr...

Wolfsburgs Frauen verpassen zweites Triple

Bittere 1:4-Niederlage gegen Titelverteidiger Lyon

KIEV Der zweite Kraftakt innerhalb von fünf Tagen war für den VfL Wolfsburg zuviel. Die Grün-Weißen verpassten im Champions-League-Finale gegen Titelverteidiger Lyon das zweite Triple der Clubgeschichte. Jubeln durfte dagegen Dzsenifer Marozsan.mehr...

Manuel Neuer steht im Fokus

DFB-Torhüter voll im Training - Löw ist zufrieden

EPPAN Rund 150 Medienvertreter schauen auf Manuel Neuer, als der in Südtirol das komplette Torwarttraining bestreitet. Stand jetzt gebe es keine Probleme, informiert der Bundestrainer. Doch ein Restrisiko bleibt nach der langen Verletzungspause. Neuer braucht 100 Prozent.mehr...

Nationalelf im Trainingslager

„Basis legen“: Joachim Löws Ziele und Baustellen

Eppan Bis zum 7. Juni bereitet sich die Fußball-Nationalmannschaft in Südtirol auf die WM vor. Zahlreiche Fragezeichen sollen bis dahin beseitigt werden. Vier Akteure werden schon vorher abreisen müssen.mehr...

Aue gewinnt Relegation gegen den KSC

Dreierpack rettet Zweitligisten vor Abstieg

AUE Nervenzerreißend war der Kampf gegen den Abstieg in der zweiten Liga, am Dienstagabend fand er seinen Schlusspunkt. Erzgebirge Aue feiert einen 3:1-Sieg gegen den Karlsruher SC. Alle drei Tore schießt Sören Bertram. Zuletzt hatte dieser am neunten Spieltag getroffen.mehr...