Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Skandalös: Ein Briefträger in Werne hat seinen Job wohl komplett verfehlt. Er teilte 21 Briefe nicht aus, sondern warf sie einfach in eine Mülltonne. Zum Glück blieb es nicht unbemerkt.

Werne

, 02.08.2018

„Guck‘ doch spaßeshalber mal, ob er die Briefe in die Mülltonne geworfen hat“, sagte seine Mutter noch zu ihm. Mathias Tengowski ging die Treppe hinunter und schaute in die Papiertonne, die rechts neben dem Mehrfamilienhaus an der Breielstraße steht. Was erst wie ein schlechter Scherz klang, war am Donnerstag wirklich passiert. In der Tonne lagen Briefe. „Sie waren etwas versteckt. Oben drauf lag noch anderer Müll“, wie Tengowski erzählt, als er die Situation nachstellt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden