Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

21 Keller in Werne am Wochenende aufgebrochen

Täter noch unbekannt

Insgesamt 21 Kellereinbrüche sind der Polizei am Wochenende in Werne gemeldet worden. Unbekannte Täter waren in zwei Mehrfamilienhäuser an der Kurt-Schumacher-Straße sowie an der Berliner Straße eingedrungen. Die Polizei hat noch nicht alle Betroffenen erreichen können.

WERNE

, 24.10.2016

„Von daher wissen wir auch noch nicht, ob wertvolle Gegenstände gestohlen wurden“, erklärte Vera Howanietz, Sprecherin der Kreispolizei Unna, auf Anfrage. „Grundsätzlich wäre es natürlich keine gute Idee, die Schmuckschatulle im Keller aufzubewahren.“

Sachschaden von ungefähr 1500 Euro

Außerdem appellierte die Polizistin an die Bewohner von Mehrfamilienhäusern, nicht einfach auf den Summer zu drücken, wenn es klingelt: „Darauf spekulieren die Täter: Klingelmännchen machen, irgendeiner wird schon öffnen.“ Wenn der Kellerzugang durch eine Tür gesichert ist, sollte diese stets abgeschlossen sein.

In den angezeigten Fällen brachen die Täter einmal neun und einmal zwölf Kellerräume auf. In der Kurt-Schumacher-Straße schätzt die Polizei den Sachschaden auf 1000, in der Berliner Straße auf 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (02389) 9213420.

Hier schlagen die Einbrecher in Werne zu

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt