Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Afrikanischer Weißbauchigel wartet auf seinen Besitzer

Ungewöhnliches Fundtier

Ungewöhnlich ist das aktuelle "Fundtier" des Bürgerbüros der Stadt Werne, jedenfalls für unsere Breitengrade: ein afrikanischer Weißbauchigel.

WERNE

von Von Arndt Brede

, 19.06.2012
Afrikanischer Weißbauchigel wartet auf seinen Besitzer

Dieser kleine afrikanische Weißbauchigel ist im Bürgerbüro abgegeben worden.

Die Verwaltungsmitarbeiter haben ihm den Namen Sam gegeben. Woher er kommt, ist unklar. Wo er gefunden wurde nicht. Wie Verwaltungsmitarbeiter Sven Henning, der Sam vorübergehend aufgenommen hat, mitteilt, sei das Tier in einem Garten in der Cappenberger Straße entdeckt und dann zum Bürgerbüro gebracht worden. Sven Henning hat selber einen Igel und schätzt Sam auf eineinhalb Jahre.Warum Sam allein unterwegs war, darüber kann Sven Henning nur Mutmaßungen äußern: „Entweder, er ist irgendwo ausgebüxt, oder aber er ist ausgesetzt worden. „Solche Tiere sind bei uns nicht verbreitet“, sagt Henning. Es gebe sie aber bei Züchtern im ganzen Bundesgebiet.

Sam ist in Werne zwar ein Exot, aber in seinem Appetit unterscheidet er sich nicht von Sven Hennings Igel: „Er trinkt gern Wasser, frisst gern Mehlwürmer, Insekten oder Katzennass- oder Trockenfutter.“ Der Besitzer sollte sich mit dem Bürgerbüro, Tel. 7 13 33, in Verbindung setzen. Sollte ihn niemand abholen, kommt er ins Tierheim.

Lesen Sie jetzt