Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altenheim hat neuen Heimbeirat gewählt

St. Katharina

Der neue Heimbeirat steht fest. "Auf gute Zusammenarbeit und viele gute Ideen", sagte Heimleiterin Schwester Verelda und beglückwünschte den neuen Beirat, der für zwei Jahre von den Heimbewohnern gewählt wurde.

WERNE

von Von Helga Felgenträger

, 18.06.2012
Altenheim hat neuen Heimbeirat gewählt

Blumen für den neuen und alten Heimbeirat: (von links) Else Hemmer (verabschiedet), Hildegard Günther, Pflegedienstleiter Walter Daldrup, Friedrich Baggemann, Karl-Heinz Thomas, Edeltraud Trumpakals, Heimleiterin Schwester Verelda und Helene Schäfer.

Vorsitzender ist Friedrich Baggemann, er löste die bisherige Vorsitzende Helene Schäfer ab – die aber weiterhin zum Beirat gehört. Schriftführer ist Karl-Heinz Thomas, externes Mitglied im Gremium, das aus vier internen Bewohnern und einem externen besteht. Wiedergewählt wurde Edeltraud Trumpakals und neu dabei ist Hildegard Günther. Mit einem Blumenstrauß wurde Else Hemmer verabschiedet. Ausgeschieden ist auch Erika Liedtke und Friedel Pfeiffer-Kuchler.

Der Beirat trifft sich einmal im Monat zu verschiedenen Themen, erinnert sich Schwester Verelda auch an die Diskussion des Heimbeirats mit dem Koch. „Montags sollte die Milchsuppe abgesetzt werden“, protestierten die Heimbewohner gegen die Änderung, sie wollten ihr Lieblingsgericht Milchsuppe weiterhin auf dem Speiseplan sehen. Ein weiteres Thema in den vergangenen beiden Jahren war die Verwendung der Spende, so wurde schließlich auf Wunsch der Heimbewohner ein Lichttherapie-Gerät gekauft. Über die Baustelle soll der Heimbeirat künftig regelmäßiger informiert werden, so Schwester Verelda. Der Umbau ziehe sich mindestens bis nächstes Jahr hin.

Lesen Sie jetzt