Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Bildergalerie Restaurant-Check Hotel am Kloster

Die Küche im Hotel am Kloster gehört zu den besten in Werne. Vielleicht nimmt sie sogar den Spitzenplatz ein.
06.09.2018
/
Das Hotel am Kloster mit dem offiziell "Bistro Abtei" genannten Restaurant findet sich an der Kurt-Schumacher-Straße 9 in Werne.© Jörg Heckenkamp
Chef Steffen Kroes mit einer Wein-Empfehlung.© Jörg Heckenkamp
Die Tischdekoration ist schlicht und schön.© Jörg Heckenkamp
Die rot gepolsterten Stühle setzen Farbakzente im Restaurant.© Jörg Heckenkamp
Der Gruß aus der Küche lieferte aufgeschlagene Butter und Auberginen-Tomaten-Dip mit Brot.© Jörg Heckenkamp
Die rot gepolsterten Stühle setzen Farbakzente im Restaurant.© Jörg Heckenkamp
Vom Hotelfoyer aus geht man in den Restaurant-Bereich.© Jörg Heckenkamp
Auftakt nach Maß: Matjestatar auf Sesam-Bagel mit gemischtem Blattsalat. Die Portion reichte dicke für zwei Personen.© Jörg Heckenkamp
Blick in den hinteren Teil des Restaurants mit der vertäfelten Wand.© Jörg Heckenkamp
Blick in den hinteren Bereich des Restaurants, wo es verschiedene Möglichkeiten gibt, Tische zusammenzustellen.© Jörg Heckenkamp
Hauptgericht Nr. 1: Grillteller Abtei mit Schweinesteak, Maishähnchen und köstlicher Salsiccia-Wurst sowie Grillgemüse. Sehr schön angerichtet.© Jörg Heckenkamp
Schön anzusehen ist der kleine Thekenbereich mit dem Kaffee-Automaten.© Jörg Heckenkamp
Hauptgericht Nr. 2: die Tagesempfehlung "Ramen Steak Bowl". Ein asiatisches Gericht mit Steak-Stücken, Asia-Nudeln und Wok-Gemüse. Gut und reichlich.© Jörg Heckenkamp
Blick in den hinteren Bereich des Restaurants, wo es verschiedene Möglichkeiten gibt, Tische zusammenzustellen.© Jörg Heckenkamp
Als Nachtisch teilten wir uns einen gefüllten Crepes mit reichlich Obst. Schön: wir bekamen die eine Portion verteilt auf zwei Tellern serviert.© Jörg Heckenkamp
Liebe zum Teil. Über das Obst des Nachtisches war Gold-Zuckere gestreut.© Jörg Heckenkamp
Blick in den hinteren Teil des Restaurants mit der vertäfelten Wand.© Jörg Heckenkamp
Für einen Verdauungsschluck gibt es genügend Auswahl.© Jörg Heckenkamp
So muss ein Espresso serviert werden.© Jörg Heckenkamp