Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Christian Diac geht in seine Heimat zurück

WERNE Vikar Christian Diac wird die Pfarrei St. Christophorus nach sechsjähriger seelsorgerischer Tätigkeit verlassen. Das kündigte Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann heute Mittag an. Diac wird am 18. November verabschiedet.

von Von Hubert Kramer

, 06.11.2007
Christian Diac geht in seine Heimat zurück

Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann (links) muss sich von seinem Vikar Christian Diac verabschieden.

Der 35-jährige rumänische Geistliche wird in sein Heimatbistum Iasi zurückberufen und zunächst dort eingesetzt. "Werne ist für mich zur zweiten Heimat geworden, ich habe mich hier wie zu Hause gefühlt", sagte er. Obwohl ihm der Abschied schwer falle, schaue er nach vorne.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden