Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das ändert sich beim fünften Werner Oktoberfest

Oktoberfest

Am zweiten Septemberwochenende findet das Oktoberfest vom Lionsclub Werne am Kapuzinerkloster statt. Bei der fünften Auflage gibt es zwei Änderungen.

Werne

von Leandra Stampoulis

, 17.08.2018
Das ändert sich beim fünften Werner Oktoberfest

Die Organisatoren des Lions-Oktoberfestes freuen sich auf die fünfte Auflage. © Leandra Stampoulis

Weißwürste, Brezeln oder Obazda – bald ist wieder Oktoberfestzeit. Der Lionsclub Werne an der Lippe und der Freundeskreis Kapuzinerkloster laden für das zweite Septemberwochenende (7. bis 9.) zum Kapuzinerkloster ein. Friedrich Telgmann, der in seiner Funktion des Clubmasters mit für die Organisation verantwortlich ist, freut sich: „Langsam wird das Fest zur Tradition.“

In diesem Jahr gibt es zwei Neuerungen. Zum Einen gibt es ein längeres Zelt. „Anstatt neun Meter konnten wir das Zelt in diesem Jahr auf 15 verlängern“, sagt Dr. Christian Ruhnau von den Lions. Dadurch könne man mindestens 400 Leuten einen überdachten Platz zusichern.

Tischreservierungen möglich

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Tische zu reservieren. Eine Reservierungsgebühr von 100 Euro beinhaltet einen Tisch, freien Eintritt, sowie Wertmarken im Wert von 30 Euro. Die Gebühr muss vorab auf das Konto des Lionshilfswerkes überwiesen werden. Reservieren kann man per Mail an den Club-Sekretär Philipp Gärtner: oktoberfest@lc-werne.de

Auch in diesem Jahr gibt es bayerisches Bier, diesmal Fischers Hell. Für Stimmung sorgt unter anderem traditionelle Oktoberfestmusik sowie am späteren Abend ein DJ. Am Sonntag vor dem Frühschoppen findet um 9.30 Uhr ein Gottesdienst statt.

Einnahmen für den guten Zweck

Das Fest geht am 7. und 8. September von 18 bis 1 Uhr morgens. Am 9. September dann von 11 bis 14 Uhr. Die Eintrittsspende am 7. und 8. beträgt je fünf Euro, ein Kombi Ticket für beide Tage kostet sieben Euro. Am Sonntag ist der Eintritt frei.

Alle Einnahmen gehen an das Kapuzinerkloster in Werne, an dem zurzeit der Turm restauriert wird, sowie an das Lionshilfswerk.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Kapuzinerkloster

So bescheiden leben die vier Brüder im Kapuzinerkloster Werne

Das Kapuzinerkloster Werne prägt seit knapp 350 Jahren das Stadtbild. Die Brüder sind eng mit der Bevölkerung verbunden. Doch wie leben sie im Kloster? Pater Gisbert Schütte zeigt es. Von Andrea Wellerdiek

Lesen Sie jetzt