Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das bietet die Werner Tiertafel bedürfigen Haltern

Fragen und Antworten

Die Werner Tiertafel ist ein voller Erfolg: Mehr als 30 Mitgliedschaftsanträge hat der neugegründete Verein in kürzester Zeit erhalten. Wann wird der Verein gegründet? Wie kann man spenden? Wie kann man Hilfe in Anspruch nehmen? Hier beantworten wir diese und weitere Fragen.

WERNE

, 28.07.2017

Schon bald sollen Menschen in finanziellen Notsituationen dort Sachspenden von den ehrenamtlichen Helfern beziehen können. „Wir haben schon ganz, ganz viele Sach- und Futterspenden erhalten!“ Stefanie Weinrich ist begeistert.

Kürzlich hat die 36-Jährige den Verein „Tiertafel Werne“ gegründet, um den Tieren von bedürftigen Haltern zu helfen. Und jeden Tag geht es mit großen Schritten weiter voran.

Was macht die Vereinsgründung?

„Wir haben die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt eingereicht und schon eine telefonische Bestätigung bekommen“, sagt Weinrich. Die Satzung sei durch einen Notar im Vereinsregister eingereicht worden; wegen der Sommerpause dauert die Wartezeit dort zwei bis drei Wochen.

Wie viele Vereinsmitglieder haben Sie schon?

Nach dem Info-Abend im Grünen Winkel vor zehn Tagen hatten sich viele Interessierte um eine Mitgliedschaft beworben. „Wir sind aktuell sieben Mitglieder, und uns liegen 35 Anträge vor“, erklärt Weinrich. Angenommen werden die neuen Mitglieder allerdings erst mit Vorlage des Registerauszugs. „Die Leute wissen Bescheid.“

Wie unterstützt der Verein die Menschen bzw. deren Tiere?

Der Verein unterstützt Tierhalter, die sich die Versorgung ihres geliebten Haustieres aus eigenen Mitteln nicht mehr leisten können. Damit diese Tiere nicht abgegeben werden müssen, hilft der Verein mit Futter- und Sachspenden. Auch von den Geldspenden wird Futter gekauft; Geld wird nicht herausgegeben.

Wo und wie kann man spenden?

Zehn Spendendosen für Kleingeld befinden sich mittlerweile in verschiedenen Werner Geschäften. Bei „Fressnapf“ und in der Werbeagentur des zweiten Vorsitzenden Swen Kottlenga (4umedia, Kamener Straße 6) stehen auch größere Boxen, die mit Futter- und Sachspenden gefüllt werden können. Demnächst kann man zusätzlich Geld auf ein Spendenkonto einzahlen. Die Mitgliedschaft im Verein kostet einen jährlichen Mindestbetrag von 18 Euro.

Was sagen andere Vereine dazu, die ebenfalls Spenden sammeln?

„Wir drängen niemanden ab. Bei ,Fressnapf‘ steht auch eine Box der Katzenfreunde Kamen; die werden auch weiter unterstützt. Dort bekommen wir dann eben nur die Spenden für Hunde und Kleintiere. Ansonsten gibt es in Werne keinen Tierschutzverein; das Tierheim Unna ist überregional“, sagt Weinrich.

Wer kann die Spendenhilfe in Anspruch nehmen – und wie?

An drei Terminen im August (9.8., 16.8., 23.8.) können sich Tierhalter erstmals in eine Kartei aufnehmen lassen. „Die Leute sollten mit ihrem Personalausweis und einem Leistungsbescheid zwischen 15 und 17 Uhr zur Kamener Straße 6 kommen.“ So könne man auch ungefähr abschätzen, wie viele Tiere demnächst versorgt werden müssen. Aber auch später kann man sich noch jederzeit registrieren lassen.

Wann und wo startet die erste Ausgabe?

Der erste Ausgabetermin ist Mittwoch, der 20. September. Die Ausgabe soll immer mittwochs erfolgen, zunächst auch an der Kamener Straße 6. Allerdings wünscht sich Stefanie Weinrich langfristig ein „kleines Lädchen mit Lagermöglichkeit in Garagengröße“, um die Ausgabe gut managen zu können. Wer etwas weiß, darf sich gerne bei ihr melden.

Übernimmt der Verein auch Tierarztkosten?

„Nein, das wäre eine Kompetenzüberschreitung, und das bekämen wir auch nicht genehmigt. Wir dürfen auch keine Medikamente ausgeben. Allerdings sind wir in der Lage, bei Bedarf Tierfutter zu besorgen, das auch für chronisch kranke Tiere geeignet ist“, sagt Weinrich.

Hätten Sie mit dieser Resonanz gerechnet?

Stefanie Weinrich ist völlig überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Werner. „Wir haben unser Logo in ein Herz umgeändert, weil sich so viele Werner das zu ihrem Herzensprojekt gemacht haben. Das ist Werne, das ist unfassbar.“

Wie kann man den Verein erreichen?

Die Werbeagentur 4umedia ist über Tel. 023899905030 erreichbar. Stefanie Weinrich kann man telefonisch erreichen unter 023894027727 oder 015112443777. Weitere Infos findet man auf Facebook oder unter www.tiertafel-werne.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt