Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Festival: School of Rock

WERNE Das für Samstag geplante Benefiz-Festival „School of Rock“ am Christophorus-Gymnasium kann nun doch stattfinden, nachdem es kurz vor dem Aus stand.

von Daniel Claeßen

, 21.08.2008
Festival: School of Rock

Rocken für die Philippinen: Die Mitglieder der Werner Band Mucky Feet.

Ursprünglich hätten zwölf Bands den Schulhof des Gymnasiums rocken sollen. Dabei war auch geplant, Alkohol an Jugendliche ab 16 Jahren auszuschenken. Dem schob Schulleiter Dr. Jörgen Vogel jedoch einen Riegel vor: „So etwas geht nicht.“ Weil die Organisatoren Thorben Ströhlein und Max Prang befürchteten, ohne den Verkauf von Bier die Kosten nicht decken zu können, wurde das Festival zunächst abgesagt. Nach weiteren Gesprächen gab Ströhlein dann gestern Abend Entwarnung: „School of Rock wird stattfinden.“ Allerdings nicht auf dem Schulhof, sondern in der Aula. „Und auf Bier verzichten wir auch.“ Ströhlein hofft, am Ende trotzdem noch eine Summe an das Hilfsprojekt von Pater Harald Adler überweisen zu können. Der ehemalige Christophorus-Leiter engagiert sich auf den Philippinen für arme und vernachlässigte Kinder. Einlass ist am Samstag, 23. August, um 10 Uhr. Ab 11 Uhr steht die erste Band auf der Bühne, elf weitere werden bis 22 Uhr folgen, darunter lokale Größen wie „Mucky Feet“ und „Rockwärts“. Geboten wird Musik von Ska über Rock und Reggae bis hin zu Metal. Die Karten kosten acht Euro, ab 19 Uhr vier Euro. Im Vorverkauf sind Tickets in der Geschäftsstelle der Ruhr Nachrichten und im Christophorus-Gymnasium erhältlich.

Lesen Sie jetzt