Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geldsegen für die Waldschule

WERNE Einen leeren Sack hatte Waldschulleiterin Martina Schmidt von Boeselager am Nikolaustag präsentiert, um auf die finanziellen Probleme hinzuweisen. Gestern wurde der Geldsack mit einem großen Betrag gefüllt.

von Von Theo Wolters

, 18.12.2007
Geldsegen für die Waldschule

Waldschulleiterin Martina Schmidt-von Boeselager und Jörg Hußmann (4.v.l.), Vorsitzender des Trägervereins, freuen sich über die große Spende der Volksbankvorstände Heinrich Lages, August Frerick, Ralf Schotte und Jürgen Eilert (v.l.).

Die Vorstände der Volksbanken Selm-Bork/Altlünen und Kamen-Werne überreichten 15 000 Euro. „Ausgangspunkt war ein Artikel in der Presse, in dem von schweren Zeiten für die Waldschule gesprochen wurde“, so August Frerick, Vorstand der Volksbank Selm-Bork. Man habe so überlegt, wie man die hervorragende Arbeit unterstützen könne. „Die Vorstände der beiden Volksbanken treffen sich zurzeit laufend, um über die geplante Fusion zu beraten.“ Da hätten die Kollegen aus kamen und Werne die Idee gehabt, man könne doch mit einer gemeinsamen Spende an die Waldschule ein Zeichen setzen. „Mit der Unterstützung einer für die Städte Werne und Selm wichtigen Einrichtung wollen wir auch zeigen, welche Vorteile und Möglichkeiten eine gemeinsame Volksbank für die Menschen in unserer Region haben kann“, so Vorstand Heinrich Lages. Man wolle so auch dokumentieren, man sei für die Region verantwortlich. „Wir hoffen, dass nun weitere Sponsoren auf den Zug aufspringen. Denn die Umweltarbeit ist in der heutigen Zeit sehr wichtig.

Lesen Sie jetzt