Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geldsegen vor Weihnachten

WERNE Insgesamt 1300 Euro überreichte die CDU-Bürgerstiftung gestern an Werner Vereine. Die Radio Initiative 90, der SV Stockum und der Verein Rourkela wurden bedacht.

von Von Helga Felgenträger

, 19.12.2007
Geldsegen vor Weihnachten

Insgesamt 1300 Euro überreichte die CDU-Bürgerstiftung mit Gisela Dunkel und Theo Jurek an Jochen Höinghaus (Mitte), Markus See (2.v.l.), Renate Behr und Ralf Lunemann.

"Wir sind froh, noch einmal Geld verteilen zu dürfen", begrüßte Gisela Dunkel gestern die Vereinsmitglieder, die pünktlich vor Weihnachten noch einmal einen Scheck für ihren Verein verbuchen können.

Neues Mikrofon

 "Uns fehlt vor allem ein neues Mikrofon", erläuterte Markus See von der Radio Initiative 90 Werne und bedankte sich für 400 Euro, die unter anderem in einen Schnittcomputer des Krankenhausfunk-Studios investiert werden.

Pokale für Hallenturnier

Auch Ralf Lunemann vom SV Stockum freute sich, kurz vor den Festtagen seinem Verein noch eine frohe Botschaft mitteilen zu können. Mit der Spende über 300 Euro sollen die Pokale für das anstehende Hallenturnier im Lindert finanziert werden.

Auch Jochen Höinghaus vom Verein Rourkela begrüßte die finanzielle Unterstützung über 600 Euro. Mit diesem Geld sollen die Kosten für das aktuell erschienene Buch "Ein westfälischer Missionar in Indien", das Lebenswerk von Bischof Hermann Westermann, zumindest teilweise gedeckt werden.

Lesen Sie jetzt