Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hobbyfußballturnier des Gehörlosenvereins

WERNE Der Gehörlosenverein Werne sorgt weiterhin für gute Kommunikation: Auch in diesem Jahr hat der Verein wieder Hörende und Gehörlose dazu bewegt, gemeinsam ein Hobbyfußballturnier zu veranstalten.

von Von Lisa Feldmann

, 17.08.2008
Hobbyfußballturnier des Gehörlosenvereins

Einsatz pur: Zehn Teams machten den Sieger unter sich aus.

Der Grundgedanke, der dahinter steht, ist Hörende und Gehörlose zusammenzuführen, damit Berührungsängste immer weiter eingeschränkt werden. "Und was eignet sich dazu besser, als die beliebteste Sportart der Welt", ist Thorsten Rose überzeugt. Er selbst steht auf dem Sportplatz im Dahl am Spielfeldrand und übernimmt dabei auch die Funktion des Schiedsrichters.

Hauptberuflich ist Thorsten Rose Dolmetscher zwischen Hörenden und Gehörlosen. Auch ehrenamtlich ist er im Gehörlosenverein Werne äußerst engagiert und nun gleichzeitig Ausrichter dieses Turniers. Seit acht Jahren schon knüpft das Turnier Freundschaften von Hörenden und Gehörlosen. Dieses Jahr hatten sich zehn Hobbyfußballmannschaften hauptsächlich aus Werne und auch Rünthe und Hamm angemeldet, um gegeneinander anzutreten."Streetsocker" auf Platz eins Es gab selbst eine weibliche Fußballmannschaft, die den Namen "Zehn kleine Jägermeister" trug. Sieger wurden die "Streetsocker" aus Werne, den zweiten Platz belegte das Team "08/15". Der dritte Platz ging an die Hobbymannschaft "BFJ07" aus Stockum. Die Ausrichter des Turniers waren mit dem Verlauf sehr zufrieden.

Das Ende ist damit aber längst noch nicht erreicht: Denn im November soll dieses Jahr erstmals das Fußballturnier in der Linderthalle stattfinden.

Interessierte Hobbymannschaften mit mindestens sechs Spielern können sich bei Thorsten Rose unter Tel 01 62/ 9 82 67 61 melden.

Lesen Sie jetzt