Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hündin bei Unfall verletzt - Besitzer gesucht

Zwischen Lünen und Werne

Herrchen oder Frauchen gesucht: Am Montagabend ist an der Stadtgrenze zwischen Werne und Lünen ein Hund angefahren worden. Jetzt suchen die behandelnde Tierärztin und die Polizei nach dem Halter.

WERNE

, 05.11.2014

Die herrenlos umherlaufende Hündin wurde am Montag gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Lünener Straße in Höhe des Jagdhauses Langern verletzt. Dabei handelt es sich um eine Bretone-Spaniel-Mischlingshündin mit rot-weiß gesprenkeltem halblangen Fell. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Tier anschließend in eine Tierarztpraxis in Lünen gebracht und dort behandelt. Dort - in der Praxis von Dr. Barbara Seifert - ist der Hund noch immer. Denn der Hundehalter konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Hund hat zwar einen Chip, der ist aber bei der Stadt Werne nicht registriert. Unter anderem bei Facebook sucht Dr. Seifert nach dem Halter:  

von

.

Wer vermisst die Hündin oder kann Angaben zu seinem möglichen Besitzer machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt