Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kloster-Renovierung fortgesetzt

WERNE Die Renovierung der Klosterkirche schreitet voran: Am Dienstag setzten die Handwerker die ersten neuen Glasscheiben in die Fenster ein. In zweieinhalb Wochen soll der Raum wieder zur Verfügung stehen.

von Von Daniel Claeßen

, 26.08.2008

Die Kirchgänger dürfen sich auf ein runderneuertes Schiff freuen: „Der neue Anstrich wird mit kräftigeren Farben mehr Wärme ausstrahlen“, verspricht Kapuziner-Guardian Pater Suitbert.  

Der neue Ocker-Ton soll mit den gelben Scheiben harmonieren, die derzeit an verschiedenen Stellen der Fenster eingesetzt werden. „Und zwar dort, wo der alte Kleber bereits durch die Sonne angelaufen ist“, so Pater Suitbert. Neben den Wänden wird auch das Mobiliar überarbeitet. Mit Radierschwämmen gehen die Handwerker zum Abschluss über die Altäre.

Auch das Eingangsportal wird verschönert: Die massiven Eichenholz-Türen erhalten einen Feinschliff, der Außenbereich einen neuen Anstrich.   „Zu guter Letzt wird die Orgel gereinigt“, blickt Pater Suitbert voraus. „Aber erst, wenn wir hier mit allem fertig sind.“ Bis Mitte Oktober wird jede einzelne Pfeife ausgebaut, gewaschen, getrocknet und gestimmt.

Lesen Sie jetzt