Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Sauna heizt ab November ein

Richtfest im Natursolebad

Rund 50 Gäste waren als Zeugen dabei, als Michael Hartig seinen Richtspruch aufgesagt hat. Er sprach von widrigen Bedingungen während der Bauphase – selbst hart gesottene Zimmermänner sind nicht wasserfest.

WERNE

von Von Dominik Möller

, 19.08.2010
Neue Sauna heizt ab November ein

Stoßen gemeinsam beim Richtfest auf die neue Sauna an (v.l.): Badleiterin Ursula Stiefken, Heinrich Brinkhues, die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup, Dr. Michael Quell, Frank Gründken und Frank Adamietz.

Nach seiner Rede ließ er das Schnaps-Pinnchen klirrend auf dem steinernen Vorbau der Sauna zerschellen – seine Arbeit ist getan. Hartig und sein Team verlassen die Baustelle am Solebad. Gudrun Holtrup, stellvertretende Bürgermeisterin, bedankte sich ebenso wie auch Dr. Michael Quell, Geschäftsführer der Aquapark Management GmbH, für das Interesse der Nachbarn am Neubau.   Sie gestand aber auch, dass sich die Stadt Werne die Entscheidung über das Investitionsvolumen von rund 1,2 Millionen Euro nicht leicht gemacht habe. „Es war eine gute Entscheidung, das Geld zu investieren“, erklärte Holtrup.

Gemeinsam mit Dr. Michael Quell und Badleiterin Ursula Stiefken hofft Holtrup, dass sich die Investition auszahlt und tatsächlich mehr Saunafreunde den Weg nach Werne finden. „Das Saunabad rundet unser Bad ab“, sagte Quell. In seinen Augen sei der Rohbau noch schöner, als er ihn sich vorgestellt habe. Mit dem Neubau, der Anfang November in Betrieb genommen werden soll, sind neue Kapazitäten geschaffen worden. Kapazitäten, die ausgelastet werden wollen. Die Badleitung kalkuliert mit einem Plus von rund 20 Prozent. „Dieses Plus hatten wir bei der letzten Renovierung“, sagt Quell. Und hofft, dass das Plus diesmal ähnlich positiv ausfällt. 

Lesen Sie jetzt