Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Spielgerüst zum Klettern und Balancieren steht

Wiehagenschule

Er war pünktlich zur Generalprobe auf dem Schulhof der Wiehagenschule: RWE-Botschafter Tim. Und er hatte wichtige Dinge für die neuen Spielgeräte im Gepäck.

WERNE

von Von Helga Felgenträger

, 24.08.2010
Neues Spielgerüst zum Klettern und Balancieren steht

Der langersehnte Mitarbeiter der RWE, Tim, kam Dienstag zur Wiehagenschule und installierte das neue Klettergerüst.

Das neue Angebot der Wiehagenschule ist ein naturnaher und bewegungsfreudig angelegter Hof. Tim, der Mitarbeiter der RWE, tourt zurzeit mit seinen E-Bikes durch die Lande und macht seine umweltfreundlichen Elektro-Fahrräder nicht nur publik, sondern hilft auch dort, wo es gerade etwas zu tun gibt. Bei der Neugestaltung des Schulhofs fehlte beispielsweise noch der Balken für das Kletter-Balancier-Spielgerät. Und tatsächlich, er hatte es dabei, so zog Tim den großen Holzbalken aus seinem Wagen und befestigte ihn mit weiteren Helfern an den beiden Stützen, die bereits aufgestellt worden waren.

„Vielen, vielen Dank“. Schulleiterin Klaudia Funk-Bögershausen freute sich über die tatkräftige Unterstützung der RWE, die aufgrund der Initiative eines Lehrers der Schule, Dr. Brautlecht, zustande gekommen ist. Und weitere Sponsoren hatte bei der Umgestaltung tatkräftig mitgeholfen. Dazu zählen die Firmen Plaß, Hüsing, Hölscher, Tecklenborg und Haschmann. Ein Riesenapplaus spendeten die Eltern und Besucher den vielen Helfern, dem Schulträger, den Eltern und dem Förderverein. „Es ist ein Geschenk an die Kinder, die hier leben und lernen“, bemerkte die Schulleiterin abschließend.

Lesen Sie jetzt