Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Obduktion bestätigt: Patient ist im Krankenhaus-See Werne ertrunken

Krankenhaus-See

Eine Obduktion am Donnerstag, 12. Juli 2018, hat Klarheit über die Todesursache des 84-jährigen Patienten des Christophorus-Krankenhauses gebracht: Der Patient ist ertrunken.

Werne

, 13.07.2018
Obduktion bestätigt: Patient ist im Krankenhaus-See Werne ertrunken

Jetzt steht fest: Der 84-jährige Patient ist im See des Werner Krankenhauses ertrunken. © Jörg Heckenkamp

Diese Todesursache stand als wahrscheinlichste Variante im Raum, nachdem Polizisten die Leiche des Seniors am frühen Samstagmorgen, 7. Juli, gegen 1.50 Uhr im See des Krankenhauses entdeckt hatten.

Obduktion der Leiche des 84-Jährigen

Ein Verbrechen war von vornherein so gut wie auszuschließen. Offenbar hatte der Mann auch vorher keinen Herzinfarkt oder Hirnschlag gehabt und ist dann erst in den See gefallen. Das ergab die Obduktion von Donnerstagnachmittag.

Der Patient war am späten Freitagabend, 6. Juli, aus seinem Bett verschwunden. Mitarbeiter des Krankenhauses suchten ihnen, schalteten aber auch die Polizei ein. Beamte waren es schließlich, die den Mann entdeckten.

Lesen Sie jetzt