Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pool-Party hätte viel länger dauern dürfen

1000 Bad-Besucher

Traumhaftes Sommerwetter, 1000 gut gelaunte Besucher und Tanzmusik satt - die "Party am Pool" hätte nicht schöner sein können. Allerdings durchaus etwas länger und vor allem etwas lauter, meinten viele.

WERNE

von Von Stefan Hiller

, 23.08.2010

Denn um 1 Uhr am frühen Sonntagmorgen war Schluss mit lustig. Die Musik erstarb, und die ersten Gäste machten sich, manche sichtlich widerwillig, auf den Weg nach Hause. Knapp sechs Stunden zuvor, gegen 19.30 Uhr, fiel der Startschuss zur Pool-Party im Solebad. Die traditionell sehr gut besuchte Feier lockte sowohl zahlreiche Werner als auch Auswärtige an. Bier-, Cocktail- und Speisestände sorgten im gesamten Schwimmbad für eine angemessene Versorgung Auch die Happy Hour kam natürlich gut bei den Besuchern des Terrassenfestes an. ,,Die Cocktails sind echt super‘‘, bestätigte eine junge Frau. Dort, wo sonst die Badegäste ihre Bahnen ziehen, trafen sich jetzt viele Gäste zum Tanzen und zum Feiern.

  Auch DJ Chris vom Stöver-Team traf den Geschmack des Publikums, das zeigte auch der Blick auf die volle Tanzfläche, wo viele Besucher bis in die Nacht schwoften. Sicherlich hätten viele Gäste etwas lautere Musik begrüßt, doch aufgrund einiger Beschwerden im Vorjahr wurde ein DJ-Team beschäftigt, das mit einer besonderen Eventtechnik arbeitete, damit die Musik nicht nach außen getragen wurde.

  ,,Ziel ist es natürlich, die Musik möglichst auf der Tanzfläche zu halten. Das dies nicht zu 100 Prozent möglich ist, ist auch klar‘‘, so Thomas Stöver. Die verminderte Lautstärke drückte allerdings bei einigen Besuchern die Stimmung. Dennoch zeigte sich der Geschäftsführer der ausrichtenden Wasserfreunde Werne, Andreas Holtrup, zufrieden: ,,Es feiern rund 1000 Menschen hier. Alles ist friedlich und die Stimmung ist echt super."   

Lesen Sie jetzt