Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RN-Redakteurin wechselt nach 30 Jahren in den Ruhestand

Helga Felgenträger

Helga Felgenträger (63) prägte drei Jahrzehnte den Lokaljournalismus in Werne. Jetzt wechselt die engagierte Redakteurin der Ruhr Nachrichten und Wernerin aus Leidenschaft in den Ruhestand.

Werne

, 01.08.2018
RN-Redakteurin wechselt nach 30 Jahren in den Ruhestand

Die rasende Reporterin Helga Felgenträger mit dem Fahrrad, etwa um das Jahr 2000. © Philip Watson (Archiv)

Welche Persönlichkeit wir mit Beginn des Monats August 2018 an den Ruhestand verlieren, leuchtete erst vor einigen Tagen wieder auf. Als wir einen Artikel zum Thema gute Nachbarschaft schreiben wollten und die Dame aus einer funktionierenden Nachbarschaft der Redaktion kategorisch erklärte: „Einen Artikel können wir gerne machen. Aber nur mit Frau Felgenträger.“

„Die Menschen sind mir wichtig“, sagt Helga Felgenträger

Das spricht für zweierlei: Einerseits für den hohen Bekanntheitsgrad, den sich die studierte Architektin und gelernte Fotografin Helga Felgenträger in 30-jähriger Arbeit für die Ruhr Nachrichten Werne geschaffen hat. Andererseits – und das ist entscheidend – für ihre Sensibilität im Umgang mit Menschen. Für ihre Nähe zu den Hauptpersonen ihrer Geschichten. „Die Menschen sind mir wichtig“, antwortete fel, so ihr zeitungsinternes Kürzel, auf die Frage nach ihrem Grundantrieb.

RN-Redakteurin wechselt nach 30 Jahren in den Ruhestand

Ein letztes Mal nimmt Helga Felgenträger an ihrem Schreibtisch Platz, im Kreise der gesamten Lokalredaktion Werne. Ab 1. August 2018 ist sie im Ruhestand. Es begleiteten sie die Enkelinnen Emily (l., 8) und Mia (7). © Michelle Kozdon

Als ich vor acht Jahren die Leitung der Lokalredaktion Werne übernahm, bat mich Frau Felgenträger, wie ich sie damals respektvoll nannte, um die Weiterführung ihres Fotodienstes sonntags im Lokalsport. Es war ihre innere Berufung, klasse Sportfotos für die Lokalsportredaktion zu liefern. Ich habe mir einige ihrer Bilder angeschaut und gesagt: Genehmigung erteilt. Auch wenn sie dann wegen Ausgleichstagen im Lokalen fehlte.

RN-Redakteurin wechselt nach 30 Jahren in den Ruhestand

Der ehemalige langjährige Redaktionsleiter Werne, Hubert Kramer (l.) und Philipp Ostrop als Vertretung der Chefredaktion Dortmund verabschieden Helga Felgenträger in den Ruhestand. © Jörg Heckenkamp

Doch fel war mehr als Sonntagssport. Sie hörte mit, was in Werne passiert, gab immer wieder Tipps und Anregungen, sorgte für interessante Artikel mit den zugehörigen hochwertigen Fotos im Lokalteil der Ruhr Nachrichten. Ein Höhepunkt ihres journalistischen Schaffens unzweifelhaft: die Serie über das ehemalige Bergbauviertel Evenkamp, die es sogar zu einem eigenen Buch gebracht hat.

Auch im Ruhestand will sie noch als Reporterin tätig sein

Mit 63 Jahren geht fel nun in den Ruhestand. Das Reporter-Gen lässt sich aber nicht ganz unterdrücken und so plant sie, frei vom Druck der täglichen Arbeit, hin und wieder für uns tätig zu sein. Was die Redaktion und mich persönlich sehr freut.

Nicht nur, dass uns „das wandelnde Werne-Lexikon“ erhalten bleibt, wie eine Kollegin bewundernd formulierte. Sondern weil wir dann guten Gewissens „Ja“ sagen können, wenn erneut der Hinweis kommt: „Einen Artikel können wir gerne machen. Aber nur mit Frau Felgenträger.“

Lesen Sie jetzt