Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reggae-Konzert war ein ganz entspannter Abend

THW-Gelände

Einen Abend lang Gemütlichkeit – dafür sorgte das Reggae-Konzert am Samstagabend auf dem THW-Gelände. Hochkarätige Künstler brachten rund 500 Besucher zum Tanzen und Mitsingen. Die Schülerband „The Basemen“ nutzte den Abend für ihren ersten Liveauftritt.

WERNE

von Von Jan Hüttemann

, 24.06.2012

Tiefgründige Texte, pure Gemütlichkeit: Das war unter dem Strich das, was die vier Künstler Uwe Banton, Yah Meek, Ganjaman und Cornadoor gemeinsam mit der Begleitband Feueralarm an diesem Abend rüberbrachten. Die bunt gemischten Konzertgänger, die das THW-Gelände aufgesucht hatten, ließen sich von den eingängigen Rhythmen mitreißen, sprangen und tanzten also in gebührender Manier.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände

Tiefgründige Texte, aber pure Gemütlichkeit: Das war unter dem Strich das, was die vier Künstler Uwe Banton, Yah Meek, Ganjaman und Cornadoor gemeinsam mit der Begleitband Feueralarm beim Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände in Werne rüberbrachten. Etwa 500 Besucher feierten mit.
23.06.2012
/
© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
Zusätzlich organisierte das Jugendamt ein Kicker-Turnier für 20 Teilnehmer.© Foto: Jan Hüttemann
Rund 500 Gäste kamen zum Konzert auf das THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Die Band "Feueralarm", begleitete die Reggae-Künstler auf der Bühne.© Foto: Jan Hüttemann
Harmonierte mit der Begleitband "Feueralarm": Cornadoor.© Foto: Jan Hüttemann
Reggae pur bot Ganjaman.© Foto: Jan Hüttemann
Uwe Banton interpretierte Musik mit viel Gefühl.© Foto: Jan Hüttemann
Begeisterte das Publikum: Yah Meek.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Das Publikum kam beim Reggae-Open-Air voll auf seine Kosten.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Reggae-Konzert auf dem THW-Gelände.© Foto: Jan Hüttemann
© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte Werne

Um das Konzept voll auszureizen, trat vor Beginn des eigentlichen Konzerts die Schülerband „The Basemen“ vom Gymnasium St. Christophorus auf. Die sechsköpfige Combo hatte damit ihren ersten Liveauftritt, seitdem sie sich im vergangenen März formiert hatte. Frontfrau Hannah Wetter erklärte, dass sich die Band zunächst auf das Covern von Songs fokussiert, um ihren eigenen Stil zu finden. Dafür zeigten die Schüler bereits Souveränität auf der Bühne. Songs wie „Too close“ von Alex Clare spielten die Christophorus-Schüler mit ihrer ganz eigenen Note.  

Lesen Sie jetzt