Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schützenfest am Kohuesholz kann kommen

Vorübung

Auf das Schützenfest auf der eigenen Schützenwiese am Kohuesholz stimmten sich rund 70 Schützen des Schützenvereins am Nierstenholz mit einer Vorübung ein. Am 4. September soll dann das große Fest starten.

WERNE

von Von Mareike Kneip

, 22.08.2010
Schützenfest am Kohuesholz kann kommen

Ehrenoberst Josef Thöne und Ehrenadjutant Klaus Bierfreund hatten die beiden ausgedienten Ketten des Vereins restauriert.

Nach dem Antreten auf dem Festplatz, wurde die Flagge gehisst und es erfolgte der Abmarsch unter der Begleitung des Spielmannszuges Horst und Wessel zum Anwesen des Nierstenholzer Oberst Michael Kemper. Anschließend wurden die Parade und der Zapfenstreich für den großen Tag geprobt. Oberst Kemper und sein Adjutant Martin Bröcheler sowie Major Christoph Laarmann-Quante hatten ihr Bataillon fest im Griff.

Der Tag hielt zwei weitere Überraschungen für den Verein bereit: Ehrenoberst Josef Thöne und Ehrenadjutant Klaus Bierfreund hatten die beiden ausgedienten Ketten des Vereins in rund 25-stündiger Arbeit restauriert. Am Tag der Vorübung überreichten die beiden die Kinderschützenkette von 1935 sowie die Schützenkönigskette von 1948 an den Vorstand.

„Das ist eine tolle Leistung“, würdigte Oberst Kemper den Einsatz. Josef Thöne, 21 Jahre lang Oberst, und Klaus Bierfreund, 32 Jahre Adjutant, sind jetzt Mitglieder der Ehrenabteilung. 

Lesen Sie jetzt