Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bock, in den Sommerferien ein bisschen Geld zu verdienen? Pech gehabt, könnte man jetzt sagen. Denn Ferienjobs sind rar in Werne. Doch wer suchet, der findet. Wenige Angebote gibt es noch.

Werne

, 30.06.2018

„Ich habe früher in einer Waffelfabrik gearbeitet“, sagt Wolfgang Dunkel, Inhaber der Manhattan Bowling Sports Bar an der Nordlippestraße in Werne. Fabrikarbeit – ist das nicht das, was man sich unter einem klassischen Ferienjob vorstellt? Nicht zu anspruchsvoll, acht Stunden am Band, der Stundenlohn stimmt und zack – in vier Wochen richtig gutes Geld verdient.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt