Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tanju Er locht alle ein

WERNE Kulinarisch verwöhnen ließen sich am Freitag die Jugendlichen aus dem Holtkamp und Umgebung in ihrem "Phoenix" im Pfarrheim St. Johannes. Auch sonst war viel los im Jugendzentrum.

von Von Elisabeth Plamper

, 23.12.2007
Tanju Er locht alle ein

Brigitte Plogmaker gab den Pokal an Tanju Er.

Die SPD-Fraktion hatte anlässlich der Feier zum zweijährigen Bestehen des Jugendtreffs im September ein Weihnachtsessen als Geschenk zugesagt und löste nun das Versprechen ein.

Als Vertreter der SPD-Fraktion waren Hans-Jörg Piasecki, Hans Weiß und Angelika Römer gekommen. Sie ließen es sich nicht nehmen, selbst hinter der Theke zu stehen und ihren Gästen Spätzle, Geflügelgulasch, Salat und Nachtisch zu servieren. In einer kleinen Ansprache bedankte sich Piasecki für das Engagement von Brigitte Plogmaker. "Wir können stolz darauf sein, dass sie diese Arbeit machen." Dank ging auch an die Pfarrgemeinde Seliger Nikolaus Groß, die die Räume zur Verfügung stellt.

Hochspannung beim Finale

Hochspannung herrschte beim Finale des ersten Billard-Turniers. In den vergangenen vierzehn Tagen waren die Finalisten ermittelt worden. Den Pokal sicherte sich Tanju Er. Platz zwei und drei belegten Marvin Dömland und Artur Besgans.

Brigitte Plogmaker ist die "Mutter" im "Phoenix" und betreut gemeinsam mit Gunter Gröschel und dem Streetworker Michael Knepper den "Jugendtreff". Der Tenor der Heranwachsenden: "Wir haben hier einen Platz, an dem wir uns treffen, reden oder einfach nur rumsitzen, Musik hören oder Fernsehen können und müssen nicht mehr auf der Straße abhängen."

Für das kommende Jahr wünscht sich Brigitte Plogmaker, "einmal mit den Kindern einen Kurzurlaub machen". Der Grundstock ist durch Spenden gelegt.

Der "Phoenix" ist ab dem 3. Januar wieder Montags, Donnerstags und Freitags von 19 bis 22 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt