Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

US-Konzern Amazon bringt 800 Arbeitsplätze nach Werne

RN-Exklusivberichte bestätigt

WERNE Nun ist es offiziell. Der Internetversandhandel Amazon kommt nach Werne. Noch im September will der Konzern in das leerstehende IKEA-Lager im Gewerbegebiet Wahrbrink einziehen. Es sollen bis zu 800 Arbeitsplätze entstehen. Damit bestätigte der Konzern erstmals unsere exklusive Berichterstattung.

von Von Dominik Möller

, 28.07.2010
US-Konzern Amazon bringt 800 Arbeitsplätze nach Werne

Bereits im September sollen im alten IKEA-Lager Päckchen für den Versandhandel verschickt werden.

Nach Sachsen und Hessen plant Amazon jetzt einen Logistikstandort in Nordrhein-Westfalen.  Der erste Schritt sei die Eröffnung eines über 60.000 qm großen Logistikzentrums in einem bereits bestehenden Gebäude in Werne im September 2010 mit bis zu 800 Arbeitsplätzen. So heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des US-Internetversandhandels. Damit bestätigte sich die exklusive Berichterstattung unserer Redaktion.  Der zweite Schritt sei der Umzug in ein noch zu errichtendes Logistikzentrum in NRW. Ob der Neubau in Werne errichtet werde, ließ eine Sprecherin des Unternehmens im Gespräch mit unserer Zeitung offen. Aber: das neue Zentrum werde auf die Bedürfnisse des Unternehmens maßgeschneidert. „Wir haben uns für den Standort NRW entschieden, mehr können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen“, erklärte die Sprecherin.

Landrat Michael Makiolla freut sich, dass es gelungen ist, „einen Global Player wie Amazon in den Kreis Unna zu lotsen“. Ausschlag gebend für das „Ja“ zum Standort sei gewesen, dass der Kreis Unna eine Logistik-Region sei und entsprechendes Know-How vorhanden sei. „Außerdem ist der Standort im Wahrbrink ideal“, sagt Makiolla. In der zweiten Augustwoche soll die Einarbeitungsphase beginnen.

Von der ARGE und der Bundesagentur für Arbeit vermitteltes Personal wird im Amazon-Lager Leipzig eingearbeitet. Die Einarbeitung dauert rund acht Wochen.

Lesen Sie jetzt