Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele besuchten bei Regen den Kram- und Viehmarkt

Letzter Tag Sim-Jü

Kühl, grau, Nieselregen: Besonders einladend war das Wetter am Dienstag nicht. Dennoch besuchten viele Werner Bürger und Gäste aus der Umgebung den Kram- und Viehmarkt in der Innenstadt - den traditionellen Finaltag von Sim-Jü.

WERNE

, 25.10.2016
Viele besuchten bei Regen den Kram- und Viehmarkt

Auf dem Kram- und Viehmarkt waren viele Besucher, auch aus umliegenden Städten.

Viel Gedrängel. Viel Geplauder. Viel Geschrei. Die Standinhaber gaben am Dienstag bei dem Kram- und Viehmarkt ihr Bestes, um ihre Produkte anzupreisen. Bei den Gästen des Marktes kam das gut an. Viele blieben neugierig stehen, um sich beispielsweise anzuschauen, wie mit einem speziellen Messer Kartoffeln so aufspießt werden, dass hauchdünne Kartoffelchips entstehen.

„Wir waren auch schon letztes Jahr auf dem Kram- und Viehmarkt“, erzählten vier Freundinnen aus Lünen. „Heute haben wir uns eine Reibe gekauft.“ Neben Haushaltsartikeln gab es auffallend viele Stoffe zu kaufen: Kissenbezüge, Tischläufer, aber auch warme Kleidung. Eine Frau verriet, dass sie jetzt schon nach Weihnachtsgeschenken schaut und ließ ein Paar gerade gekaufter Socken in ihre große Tasche verschwinden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Viele Bilder von Sim-Jü 2016 und vom Kram- und Viehmarkt

Die fünfte Jahreszeit ist eröffnet: Mit dem traditionellen Hissen der Freifahne hat Bürgermeister Lothar Christ am Samstag um 14 Uhr den Startschuss für Sim-Jü 2016 gegeben. Werne befindet sich im Ausnahmezustand. Nach dem offiziellen Akt auf dem Marktplatz machten sich Offizielle und Besucher auf zum traditionellen Kirmesrundgang. An den verschiedenen Stationen wird der Tross mit passenden Getränken begrüßt, während die Karussells die ersten Kirmesgäste durch die Luft wirbeln. Am Dienstag startete der Kram- und Viehmarkt dann regnerisch - doch viele Besucher wollten sich diese Tradition nicht nehmen lassen und kamen trotzdem.
22.10.2016
/
Die beiden Freundinnen freuen sich über Curry ohne Kümmel. "In manchen Läden steht leider nicht dabei, ob Kümmel im Curry-Pulver ist. Das mag ich nämlich gar nicht. Aber hier bekomme ich das englische Curry-Pulver, wie ich es mag", erzählt die Wernerin.© Foto: Frederike Schneider
Aus Südkirchen kommen Mutter und Tochter. Sie sind auf der Suche nach Süßigkeiten. "Wir haben schon Zuckerwatte und Schoko-Trauben gekauft", berichten sie.© Foto: Frederike Schneider
Die vier Freundinnen aus Lünen waren auch im letzten Jahr auf dem Kram- und Viehmarkt. Sie kaufen eine Reibe.© Foto: Frederike Schneider
Aus den Niederlanden gab es verschiedene Käsesorten.© Foto: Frederike Schneider
Unter anderem boten die Verkäufer Wolle an. Außerdem gab es noch weitere Stoffe wie Tischläufer, Kissenbezüge und warme Kleidung.© Foto: Frederike Schneider
Obwohl es regnerisch war, kamen viele Besucher und drängelten sich um die Stände.© Foto: Frederike Schneider
Auf dem Kram- und Viehmarkt waren viele Besucher, auch aus umliegenden Städten.© Foto: Frederike Schneider
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Jan Hüttemann
Schon früh stiegen die ersten Besucher in die Fahrgeschäfte ein.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
"O'Zapft ist" verlautete Bürgermeister Lothar Christ (l.) zum Fassanstich.© Jan Huettemann
Zum Auftakt sorgte die Blaskapelle Guggemusik Schnooresurrer für gute Stimmung und musikalische Untermalung.© Foto: Jan Hüttemann
Schon früh stiegen die ersten Besucher in die Fahrgeschäfte ein.© Foto: Jan Hüttemann
Schon früh stiegen die ersten Besucher in die Fahrgeschäfte ein.© Foto: Jan Hüttemann
Die Si-Jü-Lebkuchenherzen waren heiß begehrt.© Foto: Jan Hüttemann
Die Si-Jü-Lebkuchenherzen waren heiß begehrt.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Das Hissen der Freifahne durch den Bürgermeister bedeutet: Sim-Jü ist ab jetzt offiziell eröffnet!© Foto: Jan Hüttemann
Das Hissen der Freifahne durch den Bürgermeister bedeutet: Sim-Jü ist ab jetzt offiziell eröffnet!© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016.© Foto: Jan Hüttemann
Zum Auftakt sorgte die Blaskapelle Guggemusik Schnooresurrer für gute Stimmung und musikalische Untermalung.© Foto: Jan Hüttemann
Zum Auftakt sorgte die Blaskapelle Guggemusik Schnooresurrer für gute Stimmung und musikalische Untermalung.© Foto: Jan Hüttemann
Zum Auftakt sorgte die Blaskapelle Guggemusik Schnooresurrer für gute Stimmung und musikalische Untermalung.© Foto: Jan Hüttemann
Zum Auftakt sorgte die Blaskapelle Guggemusik Schnooresurrer für gute Stimmung und musikalische Untermalung.© Foto: Jan Hüttemann
Zum Fahnehissen und traditionellen Fassanstich war auch die NRW Kirmeskönigin Sofie I. mit dabei.© Foto: Jan Hüttemann
"O'Zapft ist" verlautete Bürgermeister Lothar Christ (l.) zum Fassanstich.© Foto: Jan Hüttemann
"O'Zapft ist" verlautete Bürgermeister Lothar Christ (2.v.l.) zum Fassanstich.© Foto: Jan Hüttemann
Schon früh stiegen die ersten Besucher in die Fahrgeschäfte ein.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Auftakt 2016© Foto: Jan Hüttemann
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eindrücke vom Sim-Jü-Sonntag.© Foto: Vanessa Trinkwald
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Sim-Jü-Sonntag© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte Werne

Erwachsene mit Spezial-Wünschen und staunende Kinder

Eine Mutter kam mit ihrer Tochter aus Südkirchen her. Sie waren eher auf der Suche nach Süßigkeiten. „Wir haben Zuckerwatte und Schokospieße gekauft. Der Klassiker“, sagten sie und lachten. Über Curry-Pulver ohne Kümmel freuten sich zwei Freundinnen aus Werne. „Ich mag keinen Kümmel im Curry-Pulver. Das hier ist englisches Pulver. In manchen Läden ist nicht genau ausgezeichnet, welche Inhalte in dem Pulver sind. Hier spreche ich direkt mit dem Verkäufer.“

Auch Kinder staunten an den Ständen: Es gab Spielzeug aus Holz, kleine Schwerter zum Beispiel, die gerne von Jungs ausprobiert wurden. Auch Plüschtiere kamen mit nach Hause. Neben den Einkäufen beschäftigten sich die Besucher damit, sich auszutauschen und zufällig Bekannte und Freunde zu treffen. Außerdem tranken sie dabei das eine oder andere Bierchen.

Der nächste Sim-Jü-Termin
Mit dem Kram- und Viehmarkt endet die traditionelle Sim-Jü-Kirmes. Die nächste Kirmes zu Sim-Jü wird im nächsten Jahr vom 21. bis 24. Oktober stattfinden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt