Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Vogelschießen in Stockum

Der Schützenverein Stockum feiert am Wochenende Schützenfest. Auf der Festwiese lieferten sich Friedhelm Benning und Heinz Lohmann einen spannenden Zweikampf um die Königswürde.
27.08.2010
/
Der 599. Schuss brachte die Erlösung. Der neue König Friedhelm Benning wurde auf Händen getragen.
Einen ordentlichen Brocken hatte der zweite Mann im Verein, Friedhelm Benning, aus dem Kugelfang befördert.
Das scheidende Königspaar Thorsten Egger und Christina Mürmann hatten sich an der Vogelstange aufgehalten, um zu den ersten Gratulanten zu gehören.
Ein Verein in Feierlaune. Friedhelm Benning genoss seinen Triumph. "Ich fühle mich richtig gut", sagte der neue Regent.
Der neue König wählte seine Frau Angelika zur Mitregentin. In den nächsten zwei Jahren werden sie die Stockumer Schützen anführen.
Regenten unter sich: König Michael Heimann von den Schützen aus Horst und Wessel und der scheidende König der Stockumer, Horst Egger.
Vereinschef Ernst Homann kommentierte das Schießen.
Es wurde langsam dunkel auf der Schützenwiese am Werthweg.
Die Blaskapelle St. Marien Kaiserau sorgte für die musikalische Unterhaltung während des Schießens.
Die Besucher warteten gespannt auf den neuen Regenten.
Unruhige Blicke gingen zum Kugelfang. Jeder Schuss konnte nun die Entscheidung bringen.
Mit Interesse wurde das Schießen verfolgt.
Ruhig und konzentriert ging Friedhelm Benning auf den Schießstand zu.
Thorsten Egger (rechts) juckte es während des Schießens gehörig in den Fingern.
Bei den jungen Teilnehmern wuchs die Ungeduld.
Rudi Sendermann fungierte als Tambourmajor und trieb den Spielmannszug Grün-Weiß Stockum an.
Schlagworte Werne