Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WIBKE-Wohnprojekt: Nachbarn nicht begeistert

WERNE Ein Vorzeigeobjekt und ein „Selbstläufer“ soll das integrative Wohnprojekt für jung und Alt, für Behinderte und Nichtbehinderte am Heckhof werden, das die Gebrüder Grunewald als Investoren und der Verein Werneraner integrieren behinderte Kinder und Erwachsene (W.I.B.K.E.) planen. Doch bei den Anwohnern stoßen die Planungen für das rund 3000 Quadratmeter großen Grundstück nicht auf große Gegenliebe.

von Von Rudolf Zicke

, 29.08.2008
WIBKE-Wohnprojekt: Nachbarn nicht begeistert

Bauderzernentin Monika Schlüter.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden