Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ausgelaufene Flüssigkeit sorgte für lange Sperrung

Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne

Zu einem Großeinsatz musste die Feuerwehr am Dienstagmorgen an die Stockumer Straße in Werne ausrücken. Dort war eine Flüssigkeit aus einem Lkw ausgelaufen. Die Stockumer Straße ist nun wieder frei.

Werne

15.05.2018
Ausgelaufene Flüssigkeit sorgte für lange Sperrung

Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund dafür ist eine ausgelaufene Flüssigkeit. © Helga Felgenträger

Die Feuerwehren der Stadt Werne und aus Stockum und Lünen waren Dienstagmorgen mit einem Großaufgebot an der Stockumer Straße in Werne im Einsatz. Gegen 9.11 Uhr ging der Alarm ein – aufgrund einer ausgetretenen Flüssigkeit an einem Lkw. Dabei handelt es sich nach ersten Informationen um ein Korrosionsschutzmittel. Dies kann für die Umwelt schädlich sein. „Die Einsatzkräfte vor Ort konnten das Mittel auffangen, sodass keine Gefahr mehr davon ausgeht“, sagt Dr. Bodo Bernsdorf, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr. Der Lkw, der die Flüssigkeit verloren hat, ist ein Misch-Lkw, also ein Fahrzeug, das verschiedene Mittel transportiert. Vorn auf dessen Ladefläche wurde auf einer Palette ein Behälter mit Korrosionsschutzmittel verladen. Dort entstand ein Leck.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuerwehr-Großeinsatz an der Stockumer Straße

15.05.2018
/
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger
Die Feuerwehr musste zu einem Großeinsatz an der Stockumer Straße in Werne ausrücken. Grund sei eine unbekannte ausgelaufene Flüssigkeit.© Helga Felgenträger

Nach Eintreffen der Feuerwehr untersuchten die Kameraden die Flüssigkeit. Sie hoben den Behälter aus dem Lkw. Der Löschzug Lünen, dessen Kameraden geschult sind für das Beseitigen von Sondermüll, bauten auch einen Kontaminationsplatz auf. Auch der Katastrophenschutz Nordrhein-Westfalen war vor Ort. Die Polizei hat den Bereich Hansaring bis Wienbrede und den Parkplatz des Hagebaumarktes zunächst komplett gesperrt. Nun ist die Sperrung wieder aufgehoben, wie Brandmeister Tobias Tenk von der Freiwilligen Feuerwehr Werne mitteilte.

Lesen Sie jetzt