Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zahl der Auszubildenden wird aufgestockt

Stadt Werne

Die Stadt bildet 2013 acht junge Menschen neu aus. Damit verdoppelt sich die Zahl der Azubis in der Verwaltung im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Das hat einen besonderen Grund.

WERNE

von Von Daniel Claeßen

, 21.06.2012

„Wir möchten damit vor allem auf den Abitur-Doppeljahrgang reagieren“, erläuterte Personaldezernent Frank Gründken im Haupt- und Finanzausschuss. Die Ausbildungsplätze verteilen sich auf die Berufsfelder Verwaltungsfachangestellter (4), Straßenwärter (2) sowie Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste und Informatikkaufmann. Hinzu kommt ein Praktikumsplatz im Rettungsdienst.Die Ausschussmitglieder waren sich einig, trotz der angespannten Haushaltslage mehr Ausbildungsplätze anzubieten, auch vor dem Hintergrund eines Fachkräftemangels. Die Kosten für die Ausbildung zum Straßenwärter liegen zwischen 14.000 und 20.000 Euro jährlich, bei den anderen zwischen 13.000 und 15.000 Euro.

Lesen Sie jetzt