Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werner Orgelpfad

/
Gespannt verfolgen die Teilnehmer am "Orgelpfad" die Ausführungen von Dr. Hans-Joachim Wensing in der St. Christophorus-Kirche.
Gespannt verfolgen die Teilnehmer am "Orgelpfad" die Ausführungen von Dr. Hans-Joachim Wensing in der St. Christophorus-Kirche.

Foto: Elisabeth Plamper

90 Jahre ist inzwischen die Orgel in der St.-Christophorus-Kirche alt.
90 Jahre ist inzwischen die Orgel in der St.-Christophorus-Kirche alt.

Foto: Elisabeth Plamper

Eine kleine Orgelpfeife zeigt Dr. Hans-Joachim Wensing
Eine kleine Orgelpfeife zeigt Dr. Hans-Joachim Wensing

Foto: Elisabeth Plamper

Anschaulich erklärt Dr. Hans-Joachim Wensing die baulichen Besonderheiten der Orgel in der St.-Christophorus-Kirche.
Anschaulich erklärt Dr. Hans-Joachim Wensing die baulichen Besonderheiten der Orgel in der St.-Christophorus-Kirche.

Foto: Elisabeth Plamper

Die ersten Teilnehmer am "Orgelpfad" kommen in der Martin-Luther-Kirche an.
Die ersten Teilnehmer am "Orgelpfad" kommen in der Martin-Luther-Kirche an.

Foto: Elisabeth Plamper

Anzeige
Die Wanderung auf dem Orgelpfad endet in der Martin-Luther-Kirche mit barocken Werken von Bach, Händel und Buxtehude, die Kirchenmusiker Thorsten Fabrizi auf der dortigen Beckerath-Orgel spielte.
Die Wanderung auf dem Orgelpfad endet in der Martin-Luther-Kirche mit barocken Werken von Bach, Händel und Buxtehude, die Kirchenmusiker Thorsten Fabrizi auf der dortigen Beckerath-Orgel spielte.

Foto: Elisabeth Plamper

Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer am Orgelpfad von der Orgel in St. Konrad.
Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer am Orgelpfad von der Orgel in St. Konrad.

Foto: Elisabeth Plamper

Zum Auftakt vermittelte Organist Günter Hermann (4. v. l.) in St. Konrad wissenswerte Details über die Kirchenmusik und zur Orgel der Kirche.
Zum Auftakt vermittelte Organist Günter Hermann (4. v. l.) in St. Konrad wissenswerte Details über die Kirchenmusik und zur Orgel der Kirche.

Foto: Elisabeth Plamper

Ein Blick in das Innere der Orgel. Zu sehen sind die Pfeifen.
Ein Blick in das Innere der Orgel. Zu sehen sind die Pfeifen.

Foto: Elisabeth Plamper

Die Orgel in St. Konrad.
Die Orgel in St. Konrad.

Foto: Elisabeth Plamper

Gespannt verfolgen die Teilnehmer am "Orgelpfad" die Ausführungen von Dr. Hans-Joachim Wensing in der St. Christophorus-Kirche.
90 Jahre ist inzwischen die Orgel in der St.-Christophorus-Kirche alt.
Eine kleine Orgelpfeife zeigt Dr. Hans-Joachim Wensing
Anschaulich erklärt Dr. Hans-Joachim Wensing die baulichen Besonderheiten der Orgel in der St.-Christophorus-Kirche.
Die ersten Teilnehmer am "Orgelpfad" kommen in der Martin-Luther-Kirche an.
Die Wanderung auf dem Orgelpfad endet in der Martin-Luther-Kirche mit barocken Werken von Bach, Händel und Buxtehude, die Kirchenmusiker Thorsten Fabrizi auf der dortigen Beckerath-Orgel spielte.
Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer am Orgelpfad von der Orgel in St. Konrad.
Zum Auftakt vermittelte Organist Günter Hermann (4. v. l.) in St. Konrad wissenswerte Details über die Kirchenmusik und zur Orgel der Kirche.
Ein Blick in das Innere der Orgel. Zu sehen sind die Pfeifen.
Die Orgel in St. Konrad.