Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Werner von Braunschweig
Dem Autor folgen:

Knapp neun Jahre nach einem brutalen Raubüberfall auf eine Möbelspedition muss sich ein Mann aus der Dortrmunder Nordstadt vor dem Bochumer Landgericht veranworten – er bestreitet alles. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Wohnungseinbruch-Serie in Castrop-Rauxel und Umgebung hat das Bochumer Landgericht jetzt die Urteile gesprochen. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Gerichtsprozess

Bande nach Überfall in Hervest vor Gericht: So entstand das Phantombild

Nach einem Überfall auf offener Straße in Hervest Anfang des Jahres stehen nun sechs Männer vor Gericht. Es war der letzte Fall in Dorsten, bei dem mit einem Phantombild gefahndet wurde. Von Werner von Braunschweig

Ein ehemaliger Möbelpacker hat jetzt gegen ein Urteil des Essener Landgerichts Berufung eingelegt. Der 51-Jährige war wegen Diebstahls vom Landgericht zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Von Werner von Braunschweig

Nach einem Wohnungsüberfall in Herne ist ein 18-Jähriger aus Dortmund am Freitag zu 28 Monaten Jugendhaft verurteilt worden. Das Opfer war schlimm gedemütigt worden. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Serie von Raubüberfällen auf Tabaklieferanten der Firma "Tobaccoland" haben zwei Männer aus Dortmund Geständnisse abgelegt. Die Täter hatten Insiderwissen. Von Werner von Braunschweig

Zu fünf Monaten Haft auf Bewährung wurde eine Selmerin wegen mindestens zwei Trickdiebstählen verurteilt. Mit einem einfachen Trick machten sie und ihr Bekannter an einer Tankstelle Beute. Von Werner von Braunschweig

Die Einbrecherbande, die sich vor dem Bochumer Landgericht verantworten muss, wird voraussichtlich Haft- und Bewährungsstrafen bekommen. Der jüngste Angeklagte hat schon Einiges auf dem Kerbholz. Von Werner von Braunschweig

Ein Rechtswalt aus Recklinghausen steht seit Freitag wegen Beihilfe zum Kokain-Handel vor Gericht - es geht um Steakhaus-Deals und Nummernvermittlung. Der Angeklagte bestreitet die Tat. Von Werner von Braunschweig

Sie hofften auf den großen Coup und landeten im Gefängnis. Nach einer missglückten Geldautomaten-Sprengung in Kirchhellen müssen sich zwei Männer seit Donnerstag vor Gericht verantworten. Von Werner von Braunschweig

Möglicher Versicherungsbetrug

Gelsenkirchener bestreitet Brandstiftung

Ein verheerender Wohnungsbrand hat in Gelsenkirchen mehr als 30.000 Euro Schaden verursacht. Der Angeklagte will von Versicherungsbetrug aber nichts wissen. Von Werner von Braunschweig

Ein 18-Jähriger aus Dortmund hat vor dem Bochumer Landgericht seine Beteiligung an einem Albtraum-Überfall zugegeben. Das Opfer war im Schlaf überrascht, verprügelt und ausgeraubt worden. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um Zwangsprostitution und Voodoo-Schwüre hat eine 28-jährige Zeugin den Hauptangeklagten schwer belastet. Die Ex-Prostituierte schilderte vor Gericht die brutale Vergewaltigung. Von Werner von Braunschweig

Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Zwangsprostitution in Bordellen in Selm und Umgebung ist der Hauptangeklagte (34) schwer belastet worden. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um Zwangsprostitution in Bordellen in Selm und Umgebung ging es am Freitag um „königliche Nachricht“. Ein hochrangiger Stammesherrscher hat die Opfer von Vodoo-Schwüren befreit. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um Zwangsprostitution in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung ging es am Freitag um eine „königliche Nachricht“. Ein König hat die Opfer von Voodoo-Schwüren befreit. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Gerichtsurteil

Staatsanwaltschaft legt Beschwerde im Marionetten-Prozess ein

Gegen die Entscheidung, dass ein Halterner Entschädigung für die abgesessene Zeit in Untersuchungshaft bekommen soll, wehrt sich nun die Anklagebehörde. Eine Revision ist das aber nicht. Von Werner von Braunschweig

Nach einem tödlichen Eifersuchtsdrama in der Trinkerszene sind zwei Männer aus Bochum am Donnerstag zu zehn und acht Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Von Werner von Braunschweig

Ein Ex-Bergmann bangt nach erneutem Fund einer Marihuana-Plantage in seiner Wohnung um seine Freiheit. Der 52-Jährige beutert, dass er die Pflanzen als Schmerzmittel konsumieren müsse. Von Werner von Braunschweig

Pierre-Emerick Aubameyang muss im Prozess um den Bombenanschlag auf den BVB-Bus nicht mehr als Zeuge aussagen. Im Januar hatte „Auba“ mit einem Mini-Attest noch den Staatsanwalt empört. Von Werner von Braunschweig

Mit neuen Details über die Afrika-Flucht ist am Montag der „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Zwangsprostitution in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung fortgesetzt worden. Von Werner von Braunschweig

Eine Zeugin (18) hat am Montag im Voodoo-Prozess um Zwangsprostitution vor dem Bochumer Landgericht ausgesagt. Sie berichtete über ihre Flucht und das damit verbundene Martyrium der Frauen. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Einbrecherbande, die auch auf Schwerin zugeschlagen hatte, stehen bald die Urteile an. Zuvor sorgte einer der Angeklagten jetzt im Gericht noch für einen echten Aufreger. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Babyleichen-Prozess

Staatsanwaltschaft löst Sturm der Entrüstung aus

Eine Mutter, die ihre Babys verhungern ließ, soll viereinhalb Jahre in Haft. Die Forderung der Staatsanwaltschaft sorgte für reichlich Wut im Netz. Gut möglich, dass diese Wut nach dem Urteil noch weiter wächst. Von Daniel Claeßen, Werner von Braunschweig

Mit einem schweigenden Angeklagten hat am Freitag am Landgericht der Prozess gegen einen mutmaßlichen Masken-Vergewaltiger aus Lütgendortmund begonnen. Die Anklage ist ein echter Albtraum. Von Werner von Braunschweig

Ein 26-jähriger Azubi aus Haltern ist am Mittwoch am Essener Landgericht von dem Vorwurf freigesprochen worden, den Sohn einer angesehenen Halterner Unternehmerfamilie zu Raubüberfällen angestiftet zu haben. Von Werner von Braunschweig

Sieben Mal soll ein Dortmunder vor fünf Jahren seine damalige Frau vergewaltigt haben. Während der 35-Jährige vor dem Landgericht schwieg, sagte die Frau hinter verschlossenen Türen aus. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Prozess um BVB-Anschlag

War die Bomben-Sprengkraft am BVB-Mannschaftsbus wirklich tödlich? Antwort im September

Im Prozess um den Anschlag auf das Team von Borussia Dortmund steht in gut sechs Wochen ein wegweisender Termin an. Ein Gutachter soll die umstrittene Frage der Bomben-Sprengkraft klären. Von Werner von Braunschweig

Vor 22 Jahren hat ein gehörloser Hilfsarbeiter (43) einen Grundschüler sexuell missbraucht. Vom Landgericht Essen wurde er jetzt zu 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Auch dank Facebook. Von Werner von Braunschweig

Brisante Enthüllungen im Voodoo-Prozess um Menschenhandel. Eine Prostituierte (18) hat am Montag berichtet, dass sie vor der Schleusung über das Mittelmeer ein rohes Herz verzehren musste. Von Werner von Braunschweig