Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

West-Ringer haben alles im Griff

IM WESTEN Mit zwei Siegen beendeten die Ringer aus dem Dortmunder Westen das vergangene Wochenende sehr erfolgreich.

von Von Oliver Nickel

, 16.10.2007
West-Ringer haben alles im Griff

KSV Kirchlindes Senol Sakalli (rot) hatten seinen Wittener Gegner Tayfuen Taskiran jederzeit gut im Griff.

Der KSV Kirchlinde konnte am Samstagabend auch den Rückkampf gegen die SU Annen gewinnen. Mit einem 23:16 Erfolg wurde der vierte Tabellenplatz weiter gefestigt. Das Saisonziel Klassenerhalt scheint greifbar nahe.

Die Punkte der 55 kg Klasse wurden kampflos dem Gegner überlassen. Thomas Ciliax (120 kg) kam beim ersten Saisoneinsatz direkt zu einem Schultersieg. Karsten Grimm (60 kg) holte seinen Schultersieg in der dritten Runde. Andreas Pisniak (96 kg) steuerte einen 3:0 Punktsieg zum Mannschaftserfolg bei. Michael Zimmer (66 kg A) kam kampflos zu vier Punkten, da der Gegner Übergewicht hatte.

Zur Pause führte der KSV deutlich mit 15:4. In der zweiten Hälfte musste Klaudius Broll (84 kg B) seinen Kampf aufgeben. Es folgte ein KSV-Sieg von Senol Sakalli (66 kg B) durch technische Überlegenheit. Marcel Dahlbeck (84 kg A) verlor auf Schultern. Peter Friedhoff (74 kg A) kam zu einem technischen Überlegenheitssieg und Klaus Rakete (74 kg B) verlor im letzten Kampf auf Schultern. Ein 23:16 KSV-Sieg war somit eingefahren.

Die RG Erkenschwick-Westerfilde gewann am letzten Kampftag der Hinrunde beim Tabellennachbarn TSG Herdecke mit 19:13 Punkten und steht nun zur Saisonhälfte auf Platz vier. Es gewannen Emre Yilmaz, Erhan Yilmaz, Ferhat Demit, Ali Iflazoglu und Uwe Theuerkauf. Benedetto Zito, Ismail Simsek und Malik Iflazoglu verloren ihre Kämpfe.