Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Westfalenliga-Duell BV Brambauer - ASC Dortmund

/
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Dirk Bördeling, Trainer des BV Brambauer, beim 2:2 zum Saisonauftakt: "Wenn man 0:2 zurückliegt und dann noch ein 2:2 holt, muss man zufrieden sein."
Dirk Bördeling, Trainer des BV Brambauer, beim 2:2 zum Saisonauftakt: "Wenn man 0:2 zurückliegt und dann noch ein 2:2 holt, muss man zufrieden sein."

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Rund 1000 Zuschauer verfolgten den spannenden Ligastart in der Glückauf-Arena.
Rund 1000 Zuschauer verfolgten den spannenden Ligastart in der Glückauf-Arena.

Foto: Goldstein

Anzeige
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Fertig machen zum Abpfiff. Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Fertig machen zum Abpfiff. Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Eine Minute Nachspielzeit
Eine Minute Nachspielzeit

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Das 2:0 für Aplerbeck. Der BV Brambauer scheint schon fast besiegt. Doch die Gastgeber kamen nach der Pause zurück.
Das 2:0 für Aplerbeck. Der BV Brambauer scheint schon fast besiegt. Doch die Gastgeber kamen nach der Pause zurück.

Foto: Goldstein

Die Polizeiwache Brambauer als Zuschauer.
Die Polizeiwache Brambauer als Zuschauer.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

ASC Dortmunds Rafik Halim (vorne) klärt per Kopfball.
ASC Dortmunds Rafik Halim (vorne) klärt per Kopfball.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Hanke kommt für den BV Brambauer ins Spiel. Trainer Dirk Bördeling gibt ihm letzte Anweisungen.
Hanke kommt für den BV Brambauer ins Spiel. Trainer Dirk Bördeling gibt ihm letzte Anweisungen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.

Foto: Goldstein

Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Dirk Bördeling, Trainer des BV Brambauer, beim 2:2 zum Saisonauftakt: "Wenn man 0:2 zurückliegt und dann noch ein 2:2 holt, muss man zufrieden sein."
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Rund 1000 Zuschauer verfolgten den spannenden Ligastart in der Glückauf-Arena.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Fertig machen zum Abpfiff. Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Eine Minute Nachspielzeit
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Das 2:0 für Aplerbeck. Der BV Brambauer scheint schon fast besiegt. Doch die Gastgeber kamen nach der Pause zurück.
Die Polizeiwache Brambauer als Zuschauer.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
ASC Dortmunds Rafik Halim (vorne) klärt per Kopfball.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Hanke kommt für den BV Brambauer ins Spiel. Trainer Dirk Bördeling gibt ihm letzte Anweisungen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.
Der BV Brambauer und der ASC Dortmund trennten sich zum Auftakt der Westfalenliga-Saison in der Glückauf-Arena mit 2:2. Knapp 1000 Zuschauer sahen das spannende Nachbarschaftsduell, bei dem die Gastgeber nach 0:2-Pausenrückstand noch zum Ausgleich kamen.