Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Planer ein Franzose, sein Auftraggeber wuchs in Belgien auf, und heute ist das Publikum in Nordkirchen international. Der Schlosspark passe ideal in ein besonderes Jahr, so Birgit Beisch.

Nordkirchen

, 23.08.2018

Johann Conrad Schlaun, westfälischer Barockbaumeister. Dieser Name falle immer als erstes, wenn es um Schloss Nordkirchen geht, sagt Dr. Birgit Beisch. Das stelle sie während ihrer Schlossführungen regelmäßig fest. Schlaun – wie die Schlaun-Gesamtschule oder das Schlaun-Café: Das ist ein Name, der mit Nordkirchen fest verknüpft ist. Anders als Achille Duchêne.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt