Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wie werde ich...? Event-Manager

Baden-Baden (dpa/gms) - «Events» heißen große Veranstaltungen, bei denen Produkte vorgestellt oder verkauft werden. Beim Event-Manager laufen hierfür alle Fäden zusammen, erklärt Hildegard Reinsch von der Europäischen Medien- und Event-Akademie in Baden-Baden.

«Der Event-Manager ist der erste, der kommt und der letzte, der geht», sagt die Seminar- und Bildungsmanagerin. Event-Manager arbeiten in Unternehmen, Event-Agenturen oder selbstständig. Sie liefern ihren Kunden Ideen für eine Veranstaltung und sind dann für die komplette Planung und Ausführung verantwortlich. «Man hat nur eine Chance dabei und kann nicht nachbessern», sagt Reinsch. Darum müsse der Event-Manager zwar sein Handwerk lernen, aber noch viel mehr müsse er Erfahrung sammeln und ein Gespür für die Veranstaltung haben.

Immer mehr Hochschulen, Berufsakademien und Unternehmen bilden Event-Manager aus. Eine der ersten deutschen Hochschulen, die einen eigenständigen Studiengang zum Event-Manager im Angebot hatte, war die private Internationale Fachhochschule Bad Honnef/Bonn. «Seit 2004 können junge Leute mit allgemeiner oder Fachhochschulreife bei uns in sechs Semestern den Bachelor machen», sagt Hochschulsprecher Markus Stühlen. Praxis steht ganz oben bei dem Studium, das insgesamt knapp 25 000 Euro kostet. «Vorlesungen über Inhalte, Umfang und Organisation von Events wechseln sich ab mit Projekten, in denen das Gelernte trainiert und angewendet wird.» Umgangssprache des Studiengangs ist Englisch.

Die Fachhochschule (FH) Stralsund bietet einen achtsemestrigen Bachelor-Studiengang in «Leisure and Tourism Management» an. An der FH Braunschweig/Wolfenbüttel gibt es die Studiengänge «Tourismusmanagement» und «Sportmanagement», die ebenfalls betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse vermitteln und auf die Organisation von Veranstaltungen in den jeweiligen Bereichen vorbereiten.

Die Staatliche Studienakademie im sächsischen Breitenbrunn bietet innerhalb ihres Studiengangs Tourismuswirtschaft das Eventmanagement als Vertiefungsrichtung an. Event-Manager werden zudem im Studiengang Sport-, Marketing- und Veranstaltungsmanagement an der Staatlichen Studienakademie Riesa ausgebildet.

Doch nicht nur die Hochschulen bilden Leute aus, die Kongresse, Tagungen, Messen oder Präsentationen organisieren. Eine duale Berufsaubildung zum Veranstaltungskaufmann ist eine Alternative. Abitur ist dafür keine Voraussetzung, aber eine gute Allgemeinbildung. Außerdem sind Sprachkenntnisse erforderlich.

Formelle Voraussetzungen müssen auch die Lernenden in Baden-Baden mitbringen - doch kommt es sehr auf den Typen an, ob er oder sie in ihrem Job als Event-Manager erfolgreich ist, sagt Bildungsmanagerin Reinsch. «Man muss verkäuferisches Talent haben und kommunikationsfreudig sein.» Und einen Acht-Stunden-Tag gebe es in diesem Beruf nicht.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Floristin

Gelsenkirchen/Nürnberg (dpa/gms) - «Sei Egoist - werde Florist» wirbt der Fachverband Deutscher Floristen in Gelsenkirchen für den eigenen Berufsstand. Sylvia Krien nennt ihn die «Kunst des Flüchtigen».mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Landschaftsarchitekt

Bad Friedrichshall (dpa/tmn) Gärtner pflanzen Blumen und legen Grünflächen an. Wohin die jeweiligen Stauden, Büsche und Co. gesetzt werden sollen, legen hingegen Landschaftsarchitekten fest.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Florist

Mönchengladbach (dpa/tmn) Es geht um mehr als nur um Blumen. Das ist Elisabeth Schoenemann wichtig, wenn sie von ihrem Beruf als Floristin erzählt. Denn gerade die Vielseitigkeit ihres Jobs reizt die 22-Jährige.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Gärtner

Bonn (dpa/tmn) Spaß an der Natur ist eine wichtige Voraussetzung für Gärtner - sie sprechen nicht umsonst von einem «Beruf voller Leben». Doch auch Kreativität und technisches Geschick spielen eine wichtige Rolle im Berufsalltag.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Palmen helfen gegen schlechte Büroluft

Düsseldorf (dpa/tmn) Bei schlechter Luft im Büro können gezielt eingesetzte Pflanzen helfen: Sitzen zum Beispiel viele Mitarbeiter in einem Raum, empfiehlt sich die Madagaskarpalme - diese Pflanze produziert besonders viel Sauerstoff.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Grün gegen Grau - Mit Büropflanzen das Arbeitsklima verbessern

Stuttgart (dpa/tmn) Ob im Finanzamt Berlin Marzahn-Hellersdorf oder bei BMW in München: Büropflanzen wachsen an vielen Arbeitsplätzen. Firmen nutzen das Grün, um es ihren Mitarbeitern etwas gemütlicher zu machen. Manche sponsern dafür sogar den Gärtner.mehr...