Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Winterkataloge bei 1-2-Fly etwas schmaler

Hannover/Kos (dpa/tmn) Die Hotelauswahl wird etwas kleiner, in manchen Zielgebieten steigen die Preise: Mit diesen Neuigkeiten hat jetzt der Reiseveranstalter 1-2-Fly seine Winterkataloge vorgestellt.

In der Saison 2008/09 hat die Marke der TUI aus Hannover insgesamt 760 Hotels und Rundreisen in 27 Ländern im Programm. Das sind etwa 70 Angebote weniger als im Vorjahr. Bei den Drei-Sterne-Hotels sei die Auswahl dabei stärker verringert worden als bei den Vier-Sterne-Hotels, erklärte Firmensprecherin Tanja Kraus anlässlich der Katalogpräsentation auf der griechischen Insel Kos.

Insgesamt vier Kataloge hat 1-2-Fly in die Reisebüros geliefert. Stark erweitert wird das Angebot für Skiurlauber in der Schweiz, wo die Zahl der Hotels um 30 Prozent steigt. Neu dabei ist hier die Region Berner Oberland. Auch im Allgäu und in Österreich gibt es Skigebiete, die 1-2-Fly erstmals in den Katalog aufgenommen hat. Bei den Flugreisezielen kommen Malta, die Runaway Bay auf Jamaika sowie die Region Pampatar in Venezuela neu ins Programm. Auf nun 14 Häuser in der Wintersaison verdoppelt wird die Hotelauswahl auf Zypern.

Erstmals auch im Winter gibt es die Produktlinie «1-2-Fly Excellence» mit besonders hochwertigen Hotels. Zu ihr gehören 20 Häuser in der Karibik, Lateinamerika, auf den Kanaren und Madeira sowie in Nordafrika und am Mittelmeer. In der noch laufenden Sommersaison gehören 23 Hotels zu dieser Gruppe von Komforthotels.

Bei den Preisen legt 1-2-Fly im Schnitt um rund zwei Prozent zu. Begründet wird dies mit den «gestiegenen Kosten für Lebensmittel und Kerosin». Je nach Reiseziel gibt es aber Unterschiede. So wird Urlaub in Ägypten und auf den Kanaren «im einstelligen Prozentbereich teurer», sagte Kraus, ohne Details zu nennen. Karibik-Urlaub wird dagegen etwas günstiger als im Winter 2007/08. Stabil bleiben die Reisepreise auf Mallorca, in der Türkei und auf der Insel Djerba.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...

Leben : Reisen

In Zuiderwoude und anderswo: Zum Tee in den Garten

Zuiderwoude (dpa/tmn) Nicht jeder denkt bei Urlaub in den Niederlanden gleich an Tee trinken. Aber Möglichkeiten dazu gibt es mehr als genug, oft mitten im Grünen. Die Teekultur unseres Nachbarlandes lässt sich fast immer mit dem Fahrrad entdecken.mehr...