Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wittener Polizei-Herbst

WITTEN Für die Wittener Polizei beginnt der diesjährige Herbst erst am 22. Oktober - mit einem Schwerpunkteinsatz, der bis zum 11. November dauern wird. Unter dem Motto “Wittener Herbst“ beabsichtigt Polizeioberrat Ed Freyhoff, seit Anfang September Leiter der Inspektion Witten, mit seinem Team die Sicherheitslage in der Ruhrstadt zu verbessern.

18.10.2007

Diese ist u. a. gekennzeichnet durch Ordnungsstörungen und Straftaten von drogenabhängigen oder alkoholisierten Jugendlichen im Innenstadtbereich, durch den Aufenthalt von Nichtsesshaften im öffentlichen Raum sowie einer Vielzahl sichtbarer Verschmutzungen und Zerstörungen öffentlichen Eigentums.

"Nicht dramatisch"

Hinzu kommen in der nun beginnenden Jahreszeit die regelmäßig ansteigenden Deliktzahlen im Bereich der Wohnungseinbrüche und der Raubüberfälle auf Wittens Straßen. Auch die Anzahl der Delikte rund um das Kraftfahrzeug befinden sich nach wie vor auf einem hohen Niveau. Ed Freyhoff: “Insgesamt ist die Wittener Sicherheitslage nicht dramatisch, aber durchaus verbesserungswürdig!“

Wie dieser polizeiliche Schwerpunkteinsatz  konkret aussehen soll, will die Polizei am Freitag in Witten näher erläutern. Wir berichten dann ausführlich darüber.