Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wohnung in Berghofen brannte - 30 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Bekassinenweg

30 Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften in der Nacht zu Donnerstag gegen ein Feuer im Bekassinenweg in Berghofen. Dort war eine Wohnung in Brand geraten, Flammen und Rauch drangen bereits aus einem zerplatzten Fenster. Die Brandursache ist bislang unklar.

BERGHOFEN

von Ruhr Nachrichten

, 28.06.2012
Wohnung in Berghofen brannte - 30 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Über eine Drehleiter kontrollierte die Feuerwehr die Wohnungn oberhalb der Brandwohnung im Bekassinenweg.

Das Feuer war gegen 1.15 Uhr in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) an der Einsatzstelle eintrafen, war bereits eine Fensterscheibe der brennenden Wohnung in der dritten Etage geplatzt, Flammen und Rauch drangen aus dem Fenster. Der Wohnungsmieter hatte sich zum Glück bereits selbstständig ins Freie gerettet. Der Mann blieb unverletzt und wurde durch den Rettungsdienst betreut.

Durch die sofortige Brandbekämpfung mit einem C-Rohr von außen und das Vorgehen eines Atemschutztrupps mit einem C-Rohr in der brennenden Wohnung konnte die Ausbreitung des Feuers auf weitere Wohnung verhindert werden. Die Kontrolle der Wohnungen oberhalb der Brandwohnung ergab, dass der Schaden sich nicht bis dorthin ausgebreitet hatte.Der Sachschaden bliebt somit auf die Brandwohnung beschränkt. Sie ist allerdings bis auf Weiteres unbewohnbar.  Die Feuerwehr und der Rettungsdienst setzten neun Fahrzeuge mit 30 Einsatzkräften ein. Der Sachschaden und die Ursache des Feuers werden nun durch die Kriminalpolizei ermittelt. 

Schlagworte: