Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gefälschte Trikots

Worauf man als Käufer achten sollte

Dortmund Heute Nacht geht der Trikot-Wahnsinn wieder los. Der BVB stellt sein Bundesliga-Trikot für die Saison 2015/16 vor. Auch an anderen Orten der Welt wird das Design mit Spannung erwartet - um es zu fälschen und für einen Bruchteil des Originalpreises zu verkaufen. Die Unterschiede sind dabei oft gering - aber sichtbar.

Worauf man als Käufer achten sollte

Erkennen Fans den Unterschied zwischen einem gefälschten und einem echten Trikot?

Im ersten Teil unserer Reportage ging es um gefälschte Trikots und woraus sie bestehen. Im zweiten Teil beschäftigten wir uns mit den Schäden für die Vereine. Der dritte Teil drehte sich um den Zoll und wie er gegen den illegalen Handel vorgeht. Im vierten Teil schauten wir uns nun an, wer bei Fußballtrikots mitverdient. Im fünften und letzten Teil zeigen wir nun, worauf Fans achten sollten, wenn sie ein Trikot kaufen.

Für Laien, aber auch Experten wird es zunehmend schwerer, gefälschte Markenartikel zu erkennen. Es gibt streng geheime Checklisten, die der Zoll von den Herstellern erhält. Hier können Millimeter entscheiden, ob ein Trikot als Fälschung zu identifizieren ist. Diese Checklisten dürfen nicht veröffentlich werden, da Sie den Fälschern bei der Arbeit helfen würden. Klaus Terhorst vom Zollamt Gelsenkirchen hat dennoch ein paar Tipps:

An diesen Merkmalen erkennt man mit größter Wahrscheinlichkeit eine Fälschung:

Original

  • Vereinswappen
  • Herstellerlogo
  • Seriennummer
  • eingenähtes Etikett

Fälschung

  • auffallend chemischer Geruch
  • Händler hat Sitz in Asien
  • starke Abweichung zum üblichen Marktpreis
  • Verarbeitungsfehler
  • fehlende Logos

Was ist echt? Was ist falsch? Einige Details sehen Sie hier. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.

Daran erkennen Sie ein gefälschtes Trikot

Links: das echte Logo von Borussia Dortmund. Rechts: ein Logo mit falscher Schriftart und mit aufgestickten Sternen. Deutlich wird der Unterschied...
...wenn man die die Logos von der Rückseite betrachtet. Bei der Fälschung (links) erkennt man eine unsaubere Naht. Beim Original (rechts) ist nichts zu erkennen.
Der springende Puma ist bei Original und Fälschung an der gleichen Stelle. Das Original (rechts) erkennt der Fan aber an dem aufgestickten Logo. Und am Stoff...
...denn der Stoff bei den Originaltrikots ist meist aufwendiger gearbeitet. Hier beim Original (rechts) zu erkennen: die abgesetzten Teile an der Seite und unter den Armen.
Vielleicht der eindeutigste Unterschied: der Kragen. In den Originaltrikots des BVB steht "Echte Liebe". Hinzu kommen der schwarze Streifen im Kragen und das Puma-Schild.
Auch ein Sponsorenlogo ist nicht einfach zu fälschen. Beim Schriftzug (unten) haben die Fälscher die schwarze Umrandung und die richtige Größe nicht hinbekommen.
Schon deutlich schwieriger: Fälschung (links) und Original von hinten. Schriftzug und Zahlen sind auf den ersten Blick schwer zu unterscheiden. Achten Sie lieber auf andere Details am Trikot als auf die Rückennummer.
Bei den Schildern erkennt man den Unterschied sofort.

In der Dortmunder Innenstadt haben wir den Test gemacht. Überraschend: So ganz eindeutig ist die Fälschung doch nicht zu erkennen.

Dieser Text ist Teil unserer Multimedia-Reportage "Falsche Fans - das Geschäft mit gefälschten Fußball-Trikots". Die komplette Reportage lesen Sie hier:

Dortmund Ein neues BVB-Trikot für 15 Euro? Das kann nicht echt sein. Wie Zoll, Vereine und Hersteller gegen die Flut von gefälschter Markenware kämpfen und was Verbraucher wissen müssen. "Falsche Fans - Das Geschäft mit gefälschten Fußball-Trikots". Eine Multimedia-Reportage.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...